Außenborder zu groß?

Felixx
Beiträge: 335
Registriert: Di 11. Jun 2013, 03:34
Bootstypen: Varianta 65, Baunummer 3287, Baujahr 1977
Heimatrevier: Greifswald
Wohnort: Berlin

Außenborder zu groß?

Ungelesener Beitrag von Felixx » Do 9. Jul 2015, 13:07

Ich habe seit einer Woche einen nagelneuen 6PS Tohatsu SailPro am Boot.
Jetzt habe ich aber das Problem, dass er scheinbar am Motorkopf zu groß ist.
Wenn der Motor heraufgezogen ist, kann ich ihn nicht mehr abkippen (Richtung Boot), so dass die Schraube aus dem Wasser kommt.
Irgendwie ist dann immer der Bootsrand im Weg.
Kennt jemand das Problem?
Ich würde jetzt versuchen, die Motorhalterung irgendwie weiter vom Boot weg zu bekommen...
Aber das scheint mir sehr bastelig...
Dateianhänge
Motor.jpg
Motor.jpg (326.15 KiB) 2672 mal betrachtet

Felixx
Beiträge: 335
Registriert: Di 11. Jun 2013, 03:34
Bootstypen: Varianta 65, Baunummer 3287, Baujahr 1977
Heimatrevier: Greifswald
Wohnort: Berlin

Re: Außenborder zu groß?

Ungelesener Beitrag von Felixx » Do 9. Jul 2015, 13:11

also es geht um diesen Abstand
Dateianhänge
Motor Abstand.jpg
Motor Abstand.jpg (341.42 KiB) 2670 mal betrachtet

Grisu
Beiträge: 720
Registriert: So 24. Feb 2008, 11:33
Bootstypen: VA65 1783
Heimatrevier: Lübecker Bucht
Wohnort: Obertshausen

Re: Außenborder zu groß?

Ungelesener Beitrag von Grisu » Do 9. Jul 2015, 14:42

Für mich normal, dass das nicht passt. Mal ists der Winkel, mal der Abstand.
Wenn das 14 cm sind, wie im Bild, ist das wohl problematisch. Kann es sein, dass es bloß 14 mm sind? Dann würde ich einfach längere Schauben besorgen und PVC Klötzchen unterlegen.

Gruß
Gert

hajolli
Beiträge: 135
Registriert: Do 6. Jan 2011, 17:03
Bootstypen: Alt-H-Jolle, Anselca, H 47, Baujahr 1953
Varianta 65 - para vida - VA 3377
Heimatrevier: Schweriner See
Verein: Schweriner Yachtclub

Re: Außenborder zu groß?

Ungelesener Beitrag von hajolli » Do 9. Jul 2015, 18:04

Hallo Felix,
ich habe das gleiche Problem. Wenn ich den Motor aber um 90 Grad um die Achse (um die der Motor zum lenken bewegt wird) drehe, dann kann ich den Motor soweit ankippen das der Propeller aus dem Wasser kommt. Vielleicht funtioniert das auch bei Dir.

Gruß Klaus

Felixx
Beiträge: 335
Registriert: Di 11. Jun 2013, 03:34
Bootstypen: Varianta 65, Baunummer 3287, Baujahr 1977
Heimatrevier: Greifswald
Wohnort: Berlin

Re: Außenborder zu groß?

Ungelesener Beitrag von Felixx » Do 9. Jul 2015, 21:54

danke für Eure Antworten! Ja, es sind leider mind. 14cm - ich habe schon lange 18cm Bolzen und Abstandsholz gekauft.
Werde da experimentieren. Leider nicht so einfach, da das Boot jetzt schon im Wasser ist.
Das mit den 90 Grad ging irgendwie auch nicht...
Irgendwas ist ja immer :-)

Falado
Beiträge: 30
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 09:49

Re: Außenborder zu groß?

Ungelesener Beitrag von Falado » Fr 10. Jul 2015, 15:43

Zusätzlich 14 cm? Mittels Holz und Bolzen? Wie sieht es denn da mit der Stabilität aus mit dieser ollen Schiene und Schlitten? Da würde ich aber dann gleich eine ordentliche klappbare Motorhalterung montieren.

Johannes

Grisu
Beiträge: 720
Registriert: So 24. Feb 2008, 11:33
Bootstypen: VA65 1783
Heimatrevier: Lübecker Bucht
Wohnort: Obertshausen

Re: Außenborder zu groß?

Ungelesener Beitrag von Grisu » Fr 10. Jul 2015, 19:24

Ich habe mal auf einem alten Bild von Dir geschaut. Ein Grund für den Platzmangel müsste Deine Maststütze sein. Die könntest Du vielleicht von innen an der Heckreling verschrauben, statt von außen, das könnte bis zu 5cm bringen. Ansonsten ist die Idee, den AB quer zu kippen auch gut, wenn das geht. Bei meinem alten AB habe ich das auch immer so gemacht.

Gruß
Gert

Matrose
Beiträge: 103
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 21:53
Bootstypen: Varianta 65 - Möhnesee
Heimatrevier: Möhnesee
Wohnort: Werl

Re: Außenborder zu groß?

Ungelesener Beitrag von Matrose » Fr 10. Jul 2015, 20:39

Hallo,
vielleicht ist der Motor einfach zu gross. Bei der Varianta reicht doch ein 4 - PS - Motor immer gut aus.

mfg
Detlev

Felixx
Beiträge: 335
Registriert: Di 11. Jun 2013, 03:34
Bootstypen: Varianta 65, Baunummer 3287, Baujahr 1977
Heimatrevier: Greifswald
Wohnort: Berlin

Re: Außenborder zu groß?

Ungelesener Beitrag von Felixx » Sa 11. Jul 2015, 00:47

Naja zu groß ist natürlich relativ...
6PS mit Schubschraube wollte ich auf der Ostsee dann doch schon haben :-)
Der alte Motor hatte nur 3,5PS und der war lächerlich. Bereits bei knapp 4 Bft. gegen Wind und mäßige Welle stand der Kahn quasi auf der Stelle...

Gert, nee - die Maststütze tangiert den Motor nur zum Teil. Es ist der Bootsrand direkt.
Aber ich habe schon Abhilfe gefunden.
Motor wirklich bis ganz zum Anschlag hoch ziehen (neue Talje - ging mit der alten nicht) und Motorhalterung durch ein Zwischenbrettchen ca. 5cm nach hinten verschoben.
Schon gehts.
Verblüffend fand ich die imposante Menge von Bewuchssabber, der sich in einer Woche bereits im Wasser angesetzt hatte.
Das ist wirklich was los im Hafenwasser :-/

Antworten