Elektro Außenborder Schaftlänge

Benutzeravatar
Gerard123
Beiträge: 23
Registriert: Fr 22. Mär 2013, 10:35
Bootstypen: Varianta K4
Heimatrevier: Frankfurt / Main
Verein: SKG
Wohnort: Frankfurt

Elektro Außenborder Schaftlänge

Ungelesener Beitrag von Gerard123 » Fr 2. Apr 2021, 22:11

Hallo Varianta Gemeinde,
meine Paula K4 zieht diese Saison an die Aartalsperre um.
Dort ist nur ein Elektroflautenschieber erlaubt.
Da werde ich mir wohl einen kaufen müssen. Die große Verwirrung für mich ist
aber die Schaftlänge.
Hat jemand einen E-Außenborder an seiner Varianta und kann mir sagen ob 91 reichen oder 106cm
nötig sind? Im Netz sehe ich immer nur Schlauchboote..
Der Hersteller soll ein Minn Kota C2 55 sein, so weit bin ich schon mal.

Für Erfahrung und Tipps wäre ich dankbar.

Schöne Grüße, Gerard

tobias_e
Beiträge: 22
Registriert: Do 5. Mär 2020, 22:37
Heimatrevier: Altmühlsee

Re: Elektro Außenborder Schaftlänge

Ungelesener Beitrag von tobias_e » Fr 2. Apr 2021, 23:33

Mir waren die 91 cm zu kurz, ich hab jetzt die Variante mit 109 cm.


P.s.: der Motor am Kinn Kota passt übrigens nicht durch die Öffnung unten im Schacht, deshalb fahre ich ihn am Heck.

MichlB
Beiträge: 33
Registriert: Do 16. Jul 2020, 21:01
Bootstypen: Varianta 65 "S"
Will‘i
3736
Bj. 80
Heimatrevier: Brombachsee
Wohnort: Georgensgmünd

Re: Elektro Außenborder Schaftlänge

Ungelesener Beitrag von MichlB » Sa 3. Apr 2021, 09:36

Hallo Gerhard,
wir haben einen alten Minn Kota Turbo 90 (40lbs) mit einem 91cm Schaft. Dieser Motor ist am Motorschlitten am Heck. Um aus der Box raus zufahren muss man ihn nicht absenken, wenn du allerdings längere Strecken unter Last fährst, musst du ihn zur Hälfte absenken. Dies wäre mit dem längeren Schaft sicher einfacher.
Für uns am Brombachsee ist der 91cm (36 Zoll) aber ausreichend, sodass er auch hochgezogen bzw. angeklappt nicht im Cockpit (oder am Heckkorb) stört oder noch im Wasser ist.
Gruß Michl

Benutzeravatar
Gerard123
Beiträge: 23
Registriert: Fr 22. Mär 2013, 10:35
Bootstypen: Varianta K4
Heimatrevier: Frankfurt / Main
Verein: SKG
Wohnort: Frankfurt

Re: Elektro Außenborder Schaftlänge

Ungelesener Beitrag von Gerard123 » Sa 3. Apr 2021, 11:14

Hallo Tobias,hallo Michl,
danke für die schnellen Antworten.
Ich habe eine K4, die ist im Heck etwas anders (kannste Bilder im Netz anschaun)
als ne 65, deshalb habe ich auch keinen Schacht, aber reichlich Platz zum Hochschwenken.
Wenn die 91 schon knapp sind, dann werde ich mir wohl die längere Variante hohlen.
(da gibt es leider nicht so viele)
In der Praxis ausprobier ist immer besser, als auf dem Reißbrett angeschaut.
Schönen Gruß und eine schöne Saison,
Gerard

Gummiboot
Beiträge: 36
Registriert: So 6. Mai 2018, 13:59

Re: Elektro Außenborder Schaftlänge

Ungelesener Beitrag von Gummiboot » Mo 5. Apr 2021, 22:39

Hallo Gerard,

an der Aartalsperre liege ich normalerweise auch, den Motor darfst Du nur für die Hafenmanöver nutzen, von daher reicht ein kleiner. Es gibt auch ein paar die dort nur mit Paddel unterwegs sind. Schaftlänge wahrscheinlich Kurzschaft, kannst Du doch am Boot selbst nutzen.

P.S. habe eine V65 mit Torqeedo langschaft, aber anderes Boot. Liegen einige Varianta‘s und auch K4

Gruß und vielleicht sieht man sich mal auf dem Wasser

Filzl
Beiträge: 23
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 16:36
Bootstypen: Varianta K4 - Wolpertinger - VA 1071
Heimatrevier: Mannheim
Verein: SVM
Wohnort: Mannheim

Re: Elektro Außenborder Schaftlänge

Ungelesener Beitrag von Filzl » Di 6. Apr 2021, 20:19

Hi Gerard,
ich habe auch eine K4 und Torqeedo-Langschaft. Ich glaube, ein Kurzschaft wäre zu kurz.
Allerdings schleift er, wenn er hochgekippt ist, auf Backbord-Bug mit Krängung, leicht im Wasser. Nicht optimal, hatte aber noch keine pfiffige Idee.
Viele Grüße
Günter

Benutzeravatar
Gerard123
Beiträge: 23
Registriert: Fr 22. Mär 2013, 10:35
Bootstypen: Varianta K4
Heimatrevier: Frankfurt / Main
Verein: SKG
Wohnort: Frankfurt

Re: Elektro Außenborder Schaftlänge

Ungelesener Beitrag von Gerard123 » Do 8. Apr 2021, 21:53

Hallo,
habe mir gestern einen Minn Kota C2 55 mit 106cm Langschaft
bestellt.
Werde berichten wie es aussieht (Foto).
Krantermin ist der 24.4.
Bis dahin
Gerard

Stief
Beiträge: 17
Registriert: Do 19. Nov 2020, 23:35
Bootstypen: Varianta 65 / 1608
Heimatrevier: Rursee
Wohnort: Köln

Re: Elektro Außenborder Schaftlänge

Ungelesener Beitrag von Stief » Sa 10. Apr 2021, 00:43

Hallo zusammen.
Ich habe einen Rhino mit 91er Länge.
Ich lass den am Schlitten runter, daß der Motor gut unter
dem Spiegel Ist und bediene den durch den Heckkorb. So lang daß der über den Korb zu bedienen ist wollte ich nicht, da der dann beim hochholen n halben Meter über der Reling hängt. Zum Anlegen und ablegen reicht das völlig. Kann den dabei auch noch sehr gut drehen.
Bin froh wenn dann der Motor aus ist, der fast unsichtbar aus dem Wasser am Spiegel hängt und segeln kann 😊

Benutzeravatar
Gerard123
Beiträge: 23
Registriert: Fr 22. Mär 2013, 10:35
Bootstypen: Varianta K4
Heimatrevier: Frankfurt / Main
Verein: SKG
Wohnort: Frankfurt

Re: Elektro Außenborder Schaftlänge

Ungelesener Beitrag von Gerard123 » So 18. Apr 2021, 16:26

Hier die Bilder von meinem Minn Kota mit 106 cm Schaftlänge an meiner K4
Ganz abgesenkt ist die Wellenmitte 55cm unter der Wasserlinie.
20210418_142656 - Kopie.jpg
20210418_142603 - Kopie.jpg

Stief
Beiträge: 17
Registriert: Do 19. Nov 2020, 23:35
Bootstypen: Varianta 65 / 1608
Heimatrevier: Rursee
Wohnort: Köln

Re: Elektro Außenborder Schaftlänge

Ungelesener Beitrag von Stief » Di 20. Apr 2021, 00:39

OK, wenn der bei Nichtgebrauch gut aus dem Wasser schwenkbar ist.
Wichtig dass der Motor/Propeller halt unters Schiff kommt. Mehr muss nicht. Das erreich ich mit meinem auch. Deinen könnte man, denk ich, fast über dem Heckkorb bedienen. Ich mag eher so klein wie möglich.
Nun ja, hat jeder so sein Eigenes. Wenn's funktioniert, super!!!
Schöne Grüsse und ne schöne Saison.
Grüße Stief

Antworten