Lenzschläuche über Kreuz

Michael23
Beiträge: 1
Registriert: So 24. Apr 2016, 22:03

Lenzschläuche über Kreuz

Ungelesener Beitrag von Michael23 » So 24. Apr 2016, 22:06

Guten Tag,

eine banale Frage zu den Lenzschläuchen
Ist der Originalzustand das Sie über Kreuze laufen?

Bei der Varianta die ich gebraucht kaufte sind sie einfach parallel. Kann mir bitte jemand posten was richtig ist?
DAnke vielmals

tobi
Beiträge: 140
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 22:06
Bootstypen: Ex GER 3491
Heimatrevier: Würzburg

Re: Lenzschläuche über Kreuz

Ungelesener Beitrag von tobi » Mo 25. Apr 2016, 16:12

Meine sind auch parallel.

Reddingo
Beiträge: 19
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 17:34
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Bodensee

Re: Lenzschläuche über Kreuz

Ungelesener Beitrag von Reddingo » Mo 25. Apr 2016, 18:47

Bei mir auch
Interessant zu wissen was der "Vorteil" von gekreuzt ist, zumal man sich ja dann den Zugang zum Stauraum verbaut?!

Grisu
Beiträge: 732
Registriert: So 24. Feb 2008, 11:33
Bootstypen: VA65 1783
Heimatrevier: Lübecker Bucht
Wohnort: Obertshausen

Re: Lenzschläuche über Kreuz

Ungelesener Beitrag von Grisu » Mo 25. Apr 2016, 19:24

Ich halte das für einen verspäteten Aprilscherz, die Schläuche sind so dick, das man sie kaum so hinbiegen kann.

Mimi
Beiträge: 13
Registriert: Sa 16. Feb 2013, 12:43
Bootstypen: Varianta 65 - MIMI - GER 2303
Heimatrevier: Möhnesee
Verein: YCWA

Re: Lenzschläuche über Kreuz

Ungelesener Beitrag von Mimi » Fr 27. Mai 2016, 10:24

eigentlich kein Aprilscherz. die gekreuzten Schläuche verhindern auf einigen Bootstypen, dass bei Lage das Wasser durch die unten liegenden Lenzer eindringt. Bei der Kreuzung der Schläuche liegt der Einlauf im Cockpit ja dann oben. Bei unserer Varianta ist dies aber nicht notwendig. Der Cockpitboden liegt soweit über dem Wasser, dass auch bei Lage hier nichts passieren sollte.

Grisu
Beiträge: 732
Registriert: So 24. Feb 2008, 11:33
Bootstypen: VA65 1783
Heimatrevier: Lübecker Bucht
Wohnort: Obertshausen

Re: Lenzschläuche über Kreuz

Ungelesener Beitrag von Grisu » Fr 27. Mai 2016, 12:18

Hallo Andreas,

ich kann immer noch nicht nachvollziehen, wo da der Vorteil liegt. Hier mal die Anordnung beispielhaft in den Vari Riss eingezeichnet: Gelb: Lenzrohre normal, rot Lenzrohre gekreuzt. Blau Wasserspiegel.
Lenzrohre.jpg
Lenzrohre.jpg (18.4 KiB) 3284 mal betrachtet
Es würde zwar kein Wasser von unten hineinlaufen, aber übergekommenes Wasser würde auch nicht mehr abfliessen. Wenn ein Boot tiefer im Wasser läge (violette Wasserlinie), würde auch hier der Punkt kommen, an dem das Lenzrohr von aussen geflutet wird. Als Regendrainage gerade noch zu gebrauchen.
Bei welchem Boot laufen denn die Lenzrohre über Kreuz?

Gruß
Gert

Mimi
Beiträge: 13
Registriert: Sa 16. Feb 2013, 12:43
Bootstypen: Varianta 65 - MIMI - GER 2303
Heimatrevier: Möhnesee
Verein: YCWA

Re: Lenzschläuche über Kreuz

Ungelesener Beitrag von Mimi » Fr 27. Mai 2016, 15:10

Hallo Gert,
ich kann deine Argumente gut nachvollziehen. M.M. nach hast du jedoch die Wasserauslässe zu hoch eingezeichnet. Die sind ja auf der Unterseite des Schiffs auch deutlich zu sehen und enden nicht mitten im Rumpf.
ich habe mal versucht, das zu ändern. (grüne Linie) Danach ist trotz Lage immer noch ein Gefälle im Schlauch und das Wasser kann ablaufen.
Sollte das Boot tatsächlich zu tief liegen, kommt Wasser von unten. Also, das Wasser kommt natürlich nicht, sondern das Boot wird zum Wasser gedrückt. Habe ich auch schon bei uns beobachtet, wenn wir mal zum Spaß mit vielen Leuten an Bord waren.
Leider kann ich dir keinen konkreten Bootstyp nennen, bei dem die Lenzrohre oder -Schläuche gekreuzt angeordnet sind.
bis dann
Gruß Andreas
Dateianhänge
lenzrohre-2.jpg
lenzrohre-2.jpg (57.45 KiB) 3275 mal betrachtet

Grisu
Beiträge: 732
Registriert: So 24. Feb 2008, 11:33
Bootstypen: VA65 1783
Heimatrevier: Lübecker Bucht
Wohnort: Obertshausen

Re: Lenzschläuche über Kreuz

Ungelesener Beitrag von Grisu » Fr 27. Mai 2016, 15:34

Hallo Andreas,

der Riss ist eine Mischung, teilweise zeigt er die Plicht, teilweise die Kajüte. Daher habe ich die Rohre nicht bis zur dargestellten Schiffshaut gezeichnet, sondern bis zu (geschätzten) tatsächlichen auf Höhe der Lenzrohre. Man müsste die Länge der Schläuche messen und mit der Höhe der Sitzbank maßstäblich vergleichen. Aber vielleicht habe ich sie ein wenig zu kurz gezeichnet, die Wahrheit liegt vielleicht in der Mitte.
Unabhängig davon, bei Überladung passiert mit gekreuzten Rohren dasselbe wie mit parallelen.

Vielleicht mal die Rückfrage an den Fragesteller Michael, wo hast Du denn gekreuzte Lenzrohre gesehen?

Gruß
Gert

Antworten