Mastkoker V 65

Mikezxr
Beiträge: 9
Registriert: Di 24. Jun 2014, 14:28
Bootstypen: Varianta 65, Bavaria 32
Heimatrevier: Edersee

Mastkoker V 65

Ungelesener Beitrag von Mikezxr » Do 23. Apr 2015, 19:09

Hallo,

wenn ich bei der Varianta 65 die Schraube am Mastkoker, die durch den Mast geht, fest anziehen würde, biegen sich die oberen Wangen des Mastkokers stark zum Mast hin.
Ist das normal, oder müssen zwischen Mast und Wange (innen) jeweils Distanzscheiben?

Gruß
Michael

Gaudet
Beiträge: 243
Registriert: Do 28. Aug 2014, 02:16
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Sorpesee

Re: Mastkoker V 65

Ungelesener Beitrag von Gaudet » Do 23. Apr 2015, 20:53

Bei uns sind Kunststoffscheiben dazwischen. Fest anziehen ist nicht nötig. Nur so das die Schraube nicht seitlich wandert. Und mit selbstsichernder Mutter ist wichtig.

Matrose
Beiträge: 103
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 21:53
Bootstypen: Varianta 65 - Möhnesee
Heimatrevier: Möhnesee
Wohnort: Werl

Re: Mastkoker V 65

Ungelesener Beitrag von Matrose » Di 22. Sep 2015, 23:27

Hallo an alle,

bei einigen Varis habe ich deutliche Risse um den Drehpunkt des Kokers am Mastfusses festgestellt.
Ist das bedenklich ? Kann man den Koker eventuell schweissen ? Oder wie geht man damit um ?

Beste Grüsse

Detlev

Grisu
Beiträge: 780
Registriert: So 24. Feb 2008, 11:33
Bootstypen: VA65 1783
Heimatrevier: Lübecker Bucht
Wohnort: Obertshausen

Re: Mastkoker V 65

Ungelesener Beitrag von Grisu » Mi 23. Sep 2015, 00:55

Hallo Detlev,

ich habe meinen aufgrund solcher Risse in V4A nachgebaut. Du kannst ihne aber auch als Ersatzteil bestellen.

Gruß
Gert

Antworten