Obere Hälfte der Genua flattert

tobias_e
Beiträge: 54
Registriert: Do 5. Mär 2020, 22:37
Heimatrevier: Bodensee

Obere Hälfte der Genua flattert

Ungelesener Beitrag von tobias_e »

Hallo zusammen,

ist es normal, dass ich am Wind die Holepunkte der Genua fast ganz nach vorne setzen muss, damit das Achterliek vernünftig steht? Wenn ich die Holepunkte in der Mitte oder ganz hinten habe, stehen die unteren 2 Meter deg Genua ganz OK, aber der obere Teil ist völlig offen und flattert.

Das Segel ist meines Wissens etwa 7 Jahre alt und mit Stagreitern angeschlagen.

Habt ihr mir da einen Tipp, außer ein neues Segel zu kaufen?

Gruß Tobias
Grisu
Beiträge: 1057
Registriert: So 24. Feb 2008, 11:33
Bootstypen: VA65 1783
Heimatrevier: westliche Ostsee
Wohnort: Obertshausen

Re: Obere Hälfte der Genua flattert

Ungelesener Beitrag von Grisu »

Hallo Tobias,
wie lange ist das Unterliek deiner Genua?
Gruß
Gert
tobias_e
Beiträge: 54
Registriert: Do 5. Mär 2020, 22:37
Heimatrevier: Bodensee

Re: Obere Hälfte der Genua flattert

Ungelesener Beitrag von tobias_e »

Ich war dieses Wochenende leider nicht am Boot, aber das ist eine Genua 1, das Unterliek sollte also etwa 3,20m lang sein
Grisu
Beiträge: 1057
Registriert: So 24. Feb 2008, 11:33
Bootstypen: VA65 1783
Heimatrevier: westliche Ostsee
Wohnort: Obertshausen

Re: Obere Hälfte der Genua flattert

Ungelesener Beitrag von Grisu »

den Vermessungsplan kennst du also. hier wäre zuerst mal nachzumessen, ob die Vorgaben erfüllt sind.
wenn das Segel falsch geschnitten ist, kann vielleicht ein Segelmacher was ändern.
wenn du eine trimmleine im Achterliek hast, kannst du damit etwas verbessern.
Der Mastfall hat natürlich ziemlich großen Einfluss.
Und das Segel muss ganz hoch gezogen sein, vielleicht klemmt da was?
tobias_e
Beiträge: 54
Registriert: Do 5. Mär 2020, 22:37
Heimatrevier: Bodensee

Re: Obere Hälfte der Genua flattert

Ungelesener Beitrag von tobias_e »

Heute war ich segeln und messen: Das Unterliek ist sogar 324 cm lang. Der Mastfall sind 34 cm, das sollte etwa 3° entsprechen. Davon war ich etwas überrascht, das ist eigentlich ein bisschen viel, oder?
Grisu
Beiträge: 1057
Registriert: So 24. Feb 2008, 11:33
Bootstypen: VA65 1783
Heimatrevier: westliche Ostsee
Wohnort: Obertshausen

Re: Obere Hälfte der Genua flattert

Ungelesener Beitrag von Grisu »

das dürfte am Schothorn etwa 16cm ausmachen, schon bischen viel aber etwas Mastfall muss eh sein und der große Knackpunkt ist es wohl nicht.
Wie lang ist das Achterliek?
Setz das Segel an einem Windstillen Tag und ziehe das Schothorn an den Punkt, wo das Segel gleichmäßig steht.
Dann kannst du schon sehen, wie es im Verhältnis zur Schotschiene aussieht.
Und vielleicht kann ein Segelmacher 2 Bahnen etwas näher zusammennähen. Ich würde das sogar selbst machen und habe es auch schon gemacht. Habe aber auch keine Regattaambitionen und würde zur Not mit einem Bettlaken segeln. :D
tobias_e
Beiträge: 54
Registriert: Do 5. Mär 2020, 22:37
Heimatrevier: Bodensee

Re: Obere Hälfte der Genua flattert

Ungelesener Beitrag von tobias_e »

Ich habe gestern den Mastfall auf etwa 2 Grad verringert, damit steht die Genua tatsächlich etwas besser. Ich glaube die Luvgierigkiet ist auch etwas geringer geworden, das war gestern aber schwer zu testen, nachdem der Wind abrupt von 1 auf 6 Bft umgeschaltet hat.

Gruß Tobias
Antworten