Varianta in den Randmeeren

ohana
Beiträge: 4
Registriert: Mi 18. Nov 2009, 09:54

Varianta in den Randmeeren

Ungelesener Beitrag von ohana » Fr 20. Nov 2009, 08:28

Hallo Varianta-Freunde,
ich möchte meine Varianta 65 nächste Saison an die Randmeere verholen.
Liegt schon jemand dort, der mir etwas zum Revier aus Varianta-Sicht sagen
kann?

Vielen Dank im Voraus,
Gruß Jörg

Xaver
Beiträge: 7
Registriert: Di 6. Jan 2009, 09:28

Re: Varianta in den Randmeeren

Ungelesener Beitrag von Xaver » Mi 6. Jan 2010, 15:32

Hallo Jörg, welches Randmeer meinst Du denn ganz konkret? Ich liege in der Ostsee, Mecklenburger Bucht, Salzhaff? Falls Du Fragen dazu hast, dann schicke mir mal Deine Festnetznummer! Gruß, Xaver.

Pom
Beiträge: 43
Registriert: Fr 13. Mär 2009, 21:32

Re: Varianta in den Randmeeren

Ungelesener Beitrag von Pom » Do 7. Jan 2010, 13:56

Hallo Xaver,

ich vermute Jörg meint die Niederländischen Randmeere, also die Gewässer, die die Polder Flevoland im Süden und Südosten begrenzen.

@Jörg: Ich lege meine V65 zwar nicht in die Randmeere sondern habe ab April einen Liegeplatz in Lemmer (Binnen). Was mich dort reizt ist die Lage zwischen den Friesischen Binnenseen und dem IJsselmeer. Je nach Wetter kann man geschützt binnen segeln oder auch mal auf das IJsselmeer raus. Ausserdem ist Lemmer verkehrstechnisch recht gut angebunden. Drauf gekommen bin ich, weil ein Bekannter seit vielen Jahren seinen Jollenkreuzer dort liegen hat und mir von den vielen seglerischen Möglichkeiten berichtet hat :)

Gruß
Pom

ohana
Beiträge: 4
Registriert: Mi 18. Nov 2009, 09:54

Re: Varianta in den Randmeeren

Ungelesener Beitrag von ohana » Di 19. Jan 2010, 13:52

Hallo Pom,
vielen Dank für Deine Antwort, du gehst nach Lemmer ?

Für welchen Hafen hast du dich entschieden?
Ist dein Segelrevier dann die Seenplatte und bei Lust und Laune durch die Schleuse ins "tiefe" Wasser? Hast du Erfahrungen mit der Varianta im Ijsselmeer?

Gruß Jörg

Pom
Beiträge: 43
Registriert: Fr 13. Mär 2009, 21:32

Re: Varianta in den Randmeeren

Ungelesener Beitrag von Pom » Mi 20. Jan 2010, 16:57

... hat geschrieben:Hallo Pom,
vielen Dank für Deine Antwort, du gehst nach Lemmer ?

Für welchen Hafen hast du dich entschieden?
Ist dein Segelrevier dann die Seenplatte und bei Lust und Laune durch die Schleuse ins "tiefe" Wasser? Hast du Erfahrungen mit der Varianta im Ijsselmeer?

Gruß Jörg
Hallo Jörg,

ich habe einen Platz im Binnengemeindehafen. Und ja, es soll so sein wie Du vermutest, i.d.R. Friesländische Seenplatte und nach Lust, Laune und Wetter aufs IJsselmeer.
Nein, Erfahrungen mit einer VA auf dem IJ-meer habe ich noch nicht, aber ich freu mich darauf es auszuprobieren :) .

Gruß Pom

PS: Im kommenden Juni wird in Stavoren wieder die Westdeutsche Meisterschaft der VAs ausgetragen! Ich hoffe, dass ich Zeit habe mir das vor Ort anzuschauen!

HumptiDumpti
Beiträge: 6
Registriert: So 20. Sep 2009, 13:31
Kontaktdaten:

Re: Varianta in den Randmeeren

Ungelesener Beitrag von HumptiDumpti » So 6. Mär 2011, 16:12

Hallo

Ich werde diese Saison mit meinem Schiff nach Stavoren gehen. Und zwar Binnen in die Marina de Roggebroek.
Der Hafenmeister ist super nett und hilfsbereit. Es ist ein kleiner gemütlicher Hafen mit Kran, Wassersportlädchen und einer Halle für Reparaturen.

Ich brauche von dort nur 10 Minuten aufs Ijsselmeer und wenn Welle und Wind es nicht zulassen kann ich prima auf die Friesischen Meere.

Ijsselmeer macht richtig Spaß und ich kann nur jedem empfehlen es mal auszuprobieren. :D

Guten Start in die Saison 2011 ;)

HumptiDumpti
Beiträge: 6
Registriert: So 20. Sep 2009, 13:31
Kontaktdaten:

Re: Varianta in den Randmeeren

Ungelesener Beitrag von HumptiDumpti » So 6. Mär 2011, 16:14

... hat geschrieben:
... hat geschrieben:
PS: Im kommenden Juni wird in Stavoren wieder die Westdeutsche Meisterschaft der VAs ausgetragen! Ich hoffe, dass ich Zeit habe mir das vor Ort anzuschauen!
Die Meisterschaft ist ein Erlebnis und eine Reise wert!!!

kosarsegler
Beiträge: 247
Registriert: Fr 30. Nov 2012, 19:22
Bootstypen: Varianta 65 - Blaue Ente - 1366
Heimatrevier: Randmeere
Wohnort: Köln

Re: Varianta in den Randmeeren

Ungelesener Beitrag von kosarsegler » So 21. Apr 2013, 13:33

Hallo Zusammen,
ich habe gestern meine Varianta im Bonhafen; Zeewolde, geslipt. Ich liege da seid mehreren Jahren und dieses Jahr zum ersten Mal mit dem "neuen" Boot. Das Slipen ging gut; der Slipwagen war nicht tief genug drin, so daß wir das Boot ein wenig geschoben haben. Ich glaube, es lag an einem Steinchen. Allerdings endet die Rampe recht früh mit einem Metallanschlag. Genau weiß ich es wohl erst nach dem Aufslipen. Zu Not gibt es aber auch einen Kran.
Ich liege in Bolhafen gegenüber; ist der gleiche Betreiben. Der ist nicht so stadtnah, hat aber einen kleinen Campingplatz mit drei "Treckers-Hütten" (für die Gäste) und etwas mehr Ruhe.
Das Revier ist speziell für Boote mit wenig Tiefgang schön, da man so ausreichend segelbare Wasserfläche zur Verfügung hat.
Alles weiter nach den ersten Schlägen.
Gruß
Kosarsegler

Antworten