Meine Varianta auf dem Dümmer

Navigator
Beiträge: 106
Registriert: Mo 7. Mai 2007, 21:38
Bootstypen: Varianta 65 S
Heimatrevier: Dümmer
Wohnort: NRW, Kreis Herford

Meine Varianta auf dem Dümmer

Ungelesener Beitrag von Navigator » So 15. Nov 2009, 14:48

Hallo zusammen,

ich habe mal ein kleines Filmchen von "meinem" Revier gemacht :

http://www.youtube.com/watch?v=xRJudITnV_c

Ich hoffe, es gefällt euch.
Viele Grüße
Peter

Binnensegler
Beiträge: 6
Registriert: Do 7. Mai 2009, 11:37
Bootstypen: Varianta 65, Segelnr. VA2802
Heimatrevier: Duisburg
Verein: DUYC

Re: Meine Varianta auf dem Dümmer

Ungelesener Beitrag von Binnensegler » So 15. Nov 2009, 18:12

Sehr stimmungsvoller Film, Glückwunsch, Peter
Gruß, Rainer
Viele Grüße,
Rainer

Paedda
Beiträge: 7
Registriert: Di 2. Jun 2009, 19:40
Bootstypen: Varianta K3
Heimatrevier: Dümmer See
Verein: Segler Club Dümmer
Wohnort: Dinklage
Kontaktdaten:

Re: Meine Varianta auf dem Dümmer

Ungelesener Beitrag von Paedda » So 1. Aug 2010, 08:51

Hallo Peter,
super Film über den Dümmer. Sieht alles echt Klasse aus - nur wie ergeht es Dir in diesem Jahr am Dümmer? Wir haben bereits beim Zuwasserlassen im Hafen festgesteckt und haben auch jetzt weiterhin riesige Probleme aus unserem Hafen herauszukommen. Wir liegen im SCD in Lembruch und wissen noch nicht wie wir unser Boot (Varinata K3) im Herbst wieder aus dem Wasser herausbekommen sollen. Hast Du vielleicht einen Tip bzw. Erfahrungen, die Du weitergeben könntest?
Besten Dank
Peter

Navigator
Beiträge: 106
Registriert: Mo 7. Mai 2007, 21:38
Bootstypen: Varianta 65 S
Heimatrevier: Dümmer
Wohnort: NRW, Kreis Herford

Re: Meine Varianta auf dem Dümmer

Ungelesener Beitrag von Navigator » Mo 2. Aug 2010, 00:03

... hat geschrieben:Hallo Peter,
super Film über den Dümmer. Sieht alles echt Klasse aus - nur wie ergeht es Dir in diesem Jahr am Dümmer? Wir haben bereits beim Zuwasserlassen im Hafen festgesteckt und haben auch jetzt weiterhin riesige Probleme aus unserem Hafen herauszukommen. Wir liegen im SCD in Lembruch und wissen noch nicht wie wir unser Boot (Varinata K3) im Herbst wieder aus dem Wasser herausbekommen sollen. Hast Du vielleicht einen Tip bzw. Erfahrungen, die Du weitergeben könntest?
Besten Dank
Peter
Hallo Peter,

ich liege in der Hafenanlage "Baggerloch" (SVDL). Im Hafen selbst und in der Einfahrt ist es überall mehr als 1,5 m tief. Draußen bin ich bisher nur vor der "Hohen Sieben" steckengeblieben. Das Gebiet (und auch südlich von Hüde) meide ich seitdem. Ab und zu kratzt es am Schwert, aber das lasse ich sowieso fast immer und komplett drin. Dazu muss ich allerdings sagen, dass ich die Varianta 65 S fahre, S wie Steinhuder Meer-Ausführung. Die hat nur 55 cm festen Tiefgang. Und hier zählt jeder cm. Ansonsten klappt es noch ganz gut. Noch - denn der Wasserstand ist schon arg knapp geworden - kein Wunder bei dem Wetter. Viel weniger darf es nicht werden.
Tja, welche Tipps kann ich Dir geben ? Hafen ausbaggern lassen - Du wirst wohl nicht der einzige mit Problemen sein. Was sagt denn euer Vorstand ?
Wenn es dann im Herbst darum geht, von der Box zum Kran zu kommen, würde ich das Boot leer machen (Anker, Batterie und alles, was wiegt raus), Badehose anziehen und schieben - nicht ziehen, damit gräbst Du es nur tiefer in den Schlamm. Und wenn Du es dann raus hast, kommst Du nächste Saison zu uns oder kaufst Dir eine Varianta 65 S oder noch was flacheres.
Viele Grüße
Peter

Antworten