Slippen/Kranen Randmeere NL

Gummiboot
Beiträge: 24
Registriert: So 6. Mai 2018, 13:59

Slippen/Kranen Randmeere NL

Ungelesener Beitrag von Gummiboot » Mi 5. Jun 2019, 00:02

für eine Kurztour nach Holland über Pfingsten suche ich noch eine Slipp/Kranstelle und Möglichkeit den Trailer zu lassen. Raum wären die Randmeere also etwa:

Naarden
Huize
Almere Haven
Veluwemeer...

hat Jemand Tipps

LG

kosarsegler
Beiträge: 234
Registriert: Fr 30. Nov 2012, 19:22
Bootstypen: Varianta 65 - Blaue Ente - 1366
Heimatrevier: Randmeere
Wohnort: Köln

Re: Slippen/Kranen Randmeere NL

Ungelesener Beitrag von kosarsegler » Di 11. Jun 2019, 21:37

Strand Horst müsste gehen.
Liegt unterhalb von Harderwijk an der Wolderwijk; an der A 28, Abfahrt Strand Horst. Sowohl der Hafen als auch der Tagesstrand hat je eine Rampe, die meines Erachtens geeignet ist. Der Hafen macht sicher auch ein Angebot zum Abstellen des Gespanns. Preis fürs Slippen war mal 15 € im Hafen.
Die Rampe im Bon-Hafen von Zeewolde ist ca. 10 cm zu flach. Ich komme nur mit kleineren Holzrädern am Slipwagen aus dem Wasser. Kranen ist natürlich kein Problem. Der gegenüberliegende Bol-Hafen, gleicher Betreiber, hat nur eine Jollenrampe. Die nach Südwesten anschließenden Camping-Bungalowparks haben oft auch Häfen und meist auch eine Rampe. Ich habe Sie aber nicht ausprobiert. Viele Rampen sind nur für Jollen und Motorboote gedacht. Da fehlt dann leicht die Tiefe.

Ich bin sehr gut und billig in Enkhuizen, Companiehaven, aus dem Wasser gekommen. 5 € für eine Benutzung der Slipprampe. st natürlich am Deich zwischen Ijssel' und Markermeer. Bei mehr Wind kann man zwar immer auf die entsprechende Lee-Seite des Deichs. Da sind die Wellen nicht so giftig, aber der Wind bleibt.

Naarden, unterhalb von Almere, hat einen großen, modernen Hafen, der wahrscheinlich auch eine geeignete Rampe hat. Sicher hat er eine Kran.

Gruß Walter

Antworten