Batteriefach aussägen?

Iveth
Beiträge: 34
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 07:41
Bootstypen: Va 65 2911
Heimatrevier: Bodensee/Untersee

Batteriefach aussägen?

Ungelesener Beitrag von Iveth » Do 17. Dez 2009, 08:56

Ich habe eine Varianta 65 Bj. 1976, bei der das Batteriefach in der Mitte unter den Polstern im Vorschiff zwar in der Form zwar angedeutet, aber nicht ausgesägt oder offen ist. Kann ich einfach diesen ca 1cm tief eingeformten Rahmen aussägen? Wie sieht es dann darunter aus? Ist da ein Batteriekasten oder säge ich damit geschlossene Schwimmkörper auf?

Altermann
Beiträge: 9
Registriert: Di 17. Jun 2008, 17:14

Re: Batteriefach aussägen?

Ungelesener Beitrag von Altermann » Do 17. Dez 2009, 15:31

Hallo Reinhard,
es ist schon so, wie Du vermutest, Du sägst ein Loch in den Auftriebskörper. Aber bevor Du das Loch sägst, solltest Du Dir erst mal einen entsprechenden Batteriekasten besorgen. Der Batteriekasten wird in das Loch eingehängt verschraubt und abgedichtet. Ich weiß nicht, ob passende Batteriekästen als Zubehör z.B. bei Marina-Großenbrode erhältlich sind.


Gruß
Rainer

Segelnr.: 2826

Iveth
Beiträge: 34
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 07:41
Bootstypen: Va 65 2911
Heimatrevier: Bodensee/Untersee

Re: Batteriefach aussägen?

Ungelesener Beitrag von Iveth » Do 17. Dez 2009, 17:29

Zunächst einmal Danke für deine Antwort Rainer. Ich habe bei der Marina nachgeschaut, aber nichts entsprechendes gefunden. Eine oberflächliche Suche im Internet hat ebenfalls keinen geeigneten Batteriekasten zutage gefördert, der abgedichtet an dieser Stelle in ein gesägtes Loch passen würde.
Vielleicht hat ja jemand hier im Forum noch weitere Infos, Ideen oder Tipps. Der Platz ist nicht schlecht für eine Batterie, der Kasten darf aber eben nicht auftragen, da ja ein Schlafplatz drüber ist und soweit, einen solchen Kasten selbst zu laminieren bin ich noch nicht .....

Chillout
Beiträge: 54
Registriert: Do 6. Mai 2004, 13:00
Bootstypen: Varianta 65 - G 3527
Heimatrevier: Bodensee

Re: Batteriefach aussägen?

Ungelesener Beitrag von Chillout » Fr 18. Dez 2009, 14:49

Hallo Reinhard,

das Original-Batteriefach ist tatsächlich nicht mehr bei der Marina Großenbrode lieferbar. Ich habe deswegen auch schon angefragt. Bei meiner Varianta war zwar ein Batteriefach eingebaut, aber es hatte mehrere Risse. Auf dem Zubehörmarkt habe ich auch nichts passendes gefunden. Darum habe ich das alte Batteriefach mit Glasfasermatte und Polyesterharz repariert und wieder eingebaut. Hielt die letzte Saison einwandfrei.
Ich würde mir an deiner Stelle selbst ein passendes Fach aus Glasfasermatte oder Sperrholz bauen. Ich glaube es gibt dazu auch schon einige Einträge im Forum (alter Teil).

Viele Grüße vom Bodensee,
Roland

Iveth
Beiträge: 34
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 07:41
Bootstypen: Va 65 2911
Heimatrevier: Bodensee/Untersee

Re: Batteriefach aussägen?

Ungelesener Beitrag von Iveth » Fr 18. Dez 2009, 16:08

Danke Roland .... hm wenn's denn sein muss, werde ich mich wohl an die Selbstfertigung machen.
Gruß, ebenfalls vom Bodensee
Reinhard

skydiver
Beiträge: 13
Registriert: Sa 24. Dez 2005, 13:02

Re: Batteriefach aussägen?

Ungelesener Beitrag von skydiver » Do 4. Mär 2010, 22:20

Hallo zusammen!

Frage! Welchen Batterietyp setzt ihr in euren Booten ein?

Gel? AGM? Säure?

Bei Gel oder AGM Battereien mache ich mir keine Gedanken sie unter meiner Matratze zu haben, bei einer Säurebatterie schon. Selbst wenn sie Wartungsfrei ist. Ein wenig ausdunsten tut sie schon. Über ein defektes Ladegerät welches Überspannung erzeugt möchte ich garnicht nachdenken wenn ich darauf schlafen müsste. Ich habe meine Säurebatterie, weil Preisgünstig, in einer Kunsstoffbox aus dem Baumarkt in der Steuerbordbaxkiste verstaut.

Grüße Harald

Antworten