Schutz für Steven?

DrAMok65
Beiträge: 3
Registriert: So 11. Mär 2018, 09:30

Schutz für Steven?

Ungelesener Beitrag von DrAMok65 » So 11. Mär 2018, 11:54

Hallo!

Für meine Varianta 65 suche ich eine Edelstahlleiste für den Schutz des Stevens vor Schäden durch Berührung mit dem Steg beim vorwärts Einparken.

Bei Marina Grossenbrode habe ich nichts gefunden.

Kennt jemand eine Bezugsquelle?

Besten Dank und Grüße!

MH

kosarsegler
Beiträge: 234
Registriert: Fr 30. Nov 2012, 19:22
Bootstypen: Varianta 65 - Blaue Ente - 1366
Heimatrevier: Randmeere
Wohnort: Köln

Re: Schutz für Steven?

Ungelesener Beitrag von kosarsegler » So 11. Mär 2018, 13:18

Hallo,
ich weiß nicht recht was genau Du suchst.
Hier zwei Beispiele, wobei die der Lieferant sicher einer von vielen ist:
https://www.svb.de/de/bug-protektor.html
https://www.svb.de/de/edelstahl-scheuerleiste.html

Gruß Walter

DrAMok65
Beiträge: 3
Registriert: So 11. Mär 2018, 09:30

Re: Schutz für Steven?

Ungelesener Beitrag von DrAMok65 » Mo 12. Mär 2018, 05:34

Hallo!

Danke Dir für die schnelle Antwort!

Der "Bug Protektor" kommt der Sache schon recht nahe, allerdings würde ein schmaleres Teil, das auf ca. 50cm Länge die Front schützt, völlig ausreichend.

Die Scheierleiste im 2. link ist ja für den Steven nicht geeignet, da sie kein V-Profil besitzt.
Eine einfache V-Profilleiste aus dem Baumarkt geht auch nicht, da der Steven ja nicht gerade ist.

Hat jemand noch eine Idee?

Besten Dank und Grüße,
MH

hajolli
Beiträge: 135
Registriert: Do 6. Jan 2011, 17:03
Bootstypen: Alt-H-Jolle, Anselca, H 47, Baujahr 1953
Varianta 65 - para vida - VA 3377
Heimatrevier: Schweriner See
Verein: Schweriner Yachtclub

Re: Schutz für Steven?

Ungelesener Beitrag von hajolli » Mo 12. Mär 2018, 18:04

Hallo Mathias,
eine solche Leiste aus V4a, die perfekt an die Stevenkante angepasst ist, kann Dir nur ein geschickter Schlosser oder Klempner, der in der Verarbeitung von Edelstahl (Zuschneiden, Schweißen, Schleifen, Polieren) geübt ist, anfertigen. Das Teil wird aber sicher einiges kosten :o . Außerdem müsste er das Boot für diese Arbeit in Reichweite haben. Eine andere Variante für den Schutz des Stevens könntest Du eventuell selbst anfertigen. Mein Vorschlag: Eine Schutzleiste aus GFK. Voraussetzung ist Du kennst Dich etwas in der Verarbeitung von diesem Verbundwerkstoff aus; oder Du beauftragst jemanden der sich damit auskennt. Dein Boot dient dabei als Positivform, d.h. die Schutzleiste wird, nachdem auf dem Steven ein Trennmittel aufgebracht ist, direkt auf diesem auflaminiert. Dazu benötigst Du je nach gewünschter Wandstärke ca. 600 ... 800g Epoxidharz und 300 ... 400 g Glasseidengewebe (Materialkosten um die 60 € :D ).
Die einzelnen Arbeitsschritte hier aufzuführen würde zu weit führen. Aber falls Du an einer solchen Lösung interessiert bist, bin ich gern bereit Dir per telefonischen Kontakt oder bei mir vor Ort beratend behilflich zu sein.
Beste Grüße
Klaus

DrAMok65
Beiträge: 3
Registriert: So 11. Mär 2018, 09:30

Re: Schutz für Steven?

Ungelesener Beitrag von DrAMok65 » Di 13. Mär 2018, 04:28

Hallo Klaus,

vielen herzlichen Dank für Deinen Tip und die Beschreibung.

Eigentlich suche ich nach einer fertigen Lösung, denn ich habe zwei kleine Kinder und eine marode Harley zu Hause, so dass ich so gut wie keine Zeit habe, am Boot zu basteln. Es wird das nötigste an Pflege durchgeführt, mehr nicht.

Deshalb hoffte ich, es würde ein Standardangebot für so ein Kantprofil geben. Offenbar war und ist die Nachfrage hier für eine Serie zu gering.

So wird die Varianta eben mti ein paar Scharten leben müsssen...

Danke nochmal und viele Grüße !

MH

Felixx
Beiträge: 330
Registriert: Di 11. Jun 2013, 03:34
Bootstypen: Varianta 65 Baunummer 3287
Heimatrevier: Greifswald
Wohnort: Berlin

Re: Schutz für Steven?

Ungelesener Beitrag von Felixx » Do 15. Mär 2018, 02:43

Hallo Matthias - warum so kompliziert, wenn es auch ganz einfach geht?
Ich würde das Boot nicht dauerhaft verunstalten und mit Blechen oder dergl. arbeiten.
Es gibt doch schon längst Fertiglösungen.
Wenn es der Klassiker sein soll, dann hier:

https://shop.dobler-ingold.ch/de/suchen/IN280#IN280

Oder, besser: Du gehst in den Baumarkt und holst Dir für ein paar wenige Euros den klassischen Kantenschutz aus PU-Schaum. Preiswerter gehts nicht.
4 Federleinen oder Gummiseile ran und fertig ist der Bug-Protektor. Kein Schrauben, kein Kleben, jederzeit abnehmbar...

Dann kannst Du in aller Ruhe Bekanntschaft mit allen Stegen und Anlegern machen ;-)

Grüße, Felix

Antworten