Plicht undicht

Benutzeravatar
Mentronixxx
Beiträge: 11
Registriert: Do 24. Apr 2014, 16:15
Bootstypen: Dehler Varianta 65 G-1844
Heimatrevier: Leipzig Cospudener See

Plicht undicht

Ungelesener Beitrag von Mentronixxx » Mo 7. Jul 2014, 10:13

Hallo, kann mir jemand sagen, was für Material Dehler bei der Varianta 65 (BJ 1974) in der Plicht verbaut hat?

Ich meine das Innenleben der Deckerhöhung zwischen den beiden Ablaufrinnen. Ich denke es ist Holz, bin mir aber nicht sicher.

Vielleicht hat auch jemand einen Tip, wie man das wieder dicht bekommt. Wasser ist leider schon eingedrungen :-/

Danke, Stefan

Benutzeravatar
varimatz
Beiträge: 61
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 14:27
Bootstypen: VA65
3809
HAPPY ONE
Heimatrevier: fränkische Seenplatte

Re: Plicht undicht

Ungelesener Beitrag von varimatz » Fr 11. Jul 2014, 17:34

Hallo,
du musst auf jeden Fall das GfK trockenlegen. Also aufmachen mit geeignetem Werkzeug und dann auslüften lassen. Nach dem Trocknen mit Epoxy arbeiten. Das hat den Vorteil, daß es wasserfest und sehr stabil ist. Ich kenn eine Firma, die Epoxyspachtel anfertigt nach Farbmuster.
Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Mentronixxx
Beiträge: 11
Registriert: Do 24. Apr 2014, 16:15
Bootstypen: Dehler Varianta 65 G-1844
Heimatrevier: Leipzig Cospudener See

Re: Plicht undicht

Ungelesener Beitrag von Mentronixxx » Mi 27. Mai 2015, 15:42

Hallo,

das Innenleben der Plicht scheint Pressspan zu sein. Alles war durchnässt und aufgelöst, habe Eimerweise das alte Zeug rausgeholt. Anschliessend mit Epoxy und Matten abgedichtet, mit Coosa-Schaum-Platten ausgefüllt, Deckel wieder drauf und mit Epoxy abgedichtet. Als Abschluss kam der neue Plichtboden drauf. Hält super ;-)
Dateianhänge
Plichtboden.JPG
Plichtboden.JPG (116.84 KiB) 2447 mal betrachtet

Fkloecker
Beiträge: 7
Registriert: Di 17. Sep 2019, 16:52
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Baldeneysee
Verein: EFKV erstmal als Gastmitglied
Wohnort: Bochum

Re: Plicht undicht

Ungelesener Beitrag von Fkloecker » Fr 15. Nov 2019, 11:21

Hallo, ich hätte da nochmal ne frage zu.
Wie bist du denn an das Innenleben gekommen? Hast du den Plichtboden großflächig aufgeschnitten oder nur stellenweise? Das würde mich mal brennend interessieren. Und wieviel Arbeitsaufwand ist das ganze? Weil ich glaube das ich das bei meiner V65 leider auch machen muss.
Viele Grüße Florian
Mentronixxx hat geschrieben:
Mi 27. Mai 2015, 15:42
Hallo,

das Innenleben der Plicht scheint Pressspan zu sein. Alles war durchnässt und aufgelöst, habe Eimerweise das alte Zeug rausgeholt. Anschliessend mit Epoxy und Matten abgedichtet, mit Coosa-Schaum-Platten ausgefüllt, Deckel wieder drauf und mit Epoxy abgedichtet. Als Abschluss kam der neue Plichtboden drauf. Hält super ;-)

Antworten