Ständig Wasser in der Bilge

Regina
Beiträge: 1
Registriert: Sa 10. Aug 2019, 22:33

Ständig Wasser in der Bilge

Ungelesener Beitrag von Regina » So 11. Aug 2019, 14:53

Wir erwarben eine über 50 Jahre alte Varianta (K3) mit der Segelnummer 8. Laut Vorgänger steht immer Wasser in der Bilge evtl. zur Stabilisierung des Bootes bei Krängung. Schöpft man das Wasser heraus, läuft es stets wieder nach. Bei starker Lage fließt es in die Backskisten.
Wer weiß, ob das ständige Nachlaufen wirklich gewollt ist?

Gummiboot
Beiträge: 29
Registriert: So 6. Mai 2018, 13:59

Re: Ständig Wasser in der Bilge

Ungelesener Beitrag von Gummiboot » So 11. Aug 2019, 15:31

Klingt komisch, kenne das Boot aber nicht.

Tippe auf Fenster oder Klappkiel Gehäuse...

Grisu
Beiträge: 624
Registriert: So 24. Feb 2008, 11:33
Bootstypen: VA65 1783
Heimatrevier: Lübecker Bucht
Wohnort: Obertshausen

Re: Ständig Wasser in der Bilge

Ungelesener Beitrag von Grisu » So 11. Aug 2019, 21:14

Hallo Regina,
soviel Wasser darf da nicht sein.
Es klingt, als ob der Vorbesitzer durch Leckage eindringendes Wasser als Wasserbalast bezeichnet.
Das Boot schwimmt offensichtlich nur aufgrund der Auftriebskörper (die für den Notfall vorgesehen sind).
Vor allen Spekulationen wo das herkommt, und wie Du, die Du mir eher unerfahren scheinst, das abdichten kannst, rate ich Dir Folgendes. Sage dem Verkäufer, Du möchtest von dem Kaufvertrag zurücktreten, da er Dir mit der Wasserbalastthese einen schweren Mangel verschwiegen hat.
Mehr gibts es dazu im Moment nicht zu sagen.
Wenn Du das Boot nicht mehr los wirst, kann man weitersehen.
Gruß
Gert

Antworten