Boot auf Lagerbock mit schwebendem Kiel

Flipflop
Beiträge: 28
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 13:00
Bootstypen: VA 65
Heimatrevier: Travemünde

Boot auf Lagerbock mit schwebendem Kiel

Ungelesener Beitrag von Flipflop » Fr 11. Jan 2019, 13:07

Ich möchte diesen Winter vorm AF streichen die Roststellen am Kiel beseitigen. Leider ist er ausgerechnet am unteren Teil des Kiels, Kante etc betroffen.
Jetzt war mein Plan bei der Werft, in der ich im Winterlager bin, das Boot so auf einen Lagerbock setzen zu lassen, dass der Kiel vom Boden abgehoben ist und ich unten dran komme.
Und nun frage ich mich: Geht das eigentlich, das Boot auf 4 Stellen am Rumpf aufgebockt zu haben ohne dass es aufm Kiel stehen kann? Oder drückt sich der Lagerbock dann in den Rumpf rein bzw. zerkracht mir gar spektakulär der Rumpf wenn der Kran das Boot auf den Bock absenkt?

Benns
Beiträge: 6
Registriert: Di 10. Aug 2010, 15:09
Bootstypen: Varianta 65 - I.S.A (ex: Rebecca) - VA1146
Heimatrevier: wird wahrscheinlich Sorpesee
Verein: noch keiner
Wohnort: Dortmund

Re: Boot auf Lagerbock mit schwebendem Kiel

Ungelesener Beitrag von Benns » Fr 11. Jan 2019, 13:26

Schau mal in die Technotipps. Ich habe meine VA65 im April aus dem Dornröschenschlaf wachgeküsst, seitdem steht sie wie auf dem Bild zu sehen.
Dateianhänge
_20180511_125953.jpg

Flipflop
Beiträge: 28
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 13:00
Bootstypen: VA 65
Heimatrevier: Travemünde

Re: Boot auf Lagerbock mit schwebendem Kiel

Ungelesener Beitrag von Flipflop » Fr 11. Jan 2019, 15:39

Ja, sowas hatte ich schon öfters gesehen auf Fotos. Aber lässt sich das 1:1 mit sowas https://www.hafentrailer.de/de/hafentra ... oecke.html
vergleichen? Du hast ja eine ganze Auflagefläche, bei mir wären es nur 4 Punkte (mit kleineren Flächen).

Benns
Beiträge: 6
Registriert: Di 10. Aug 2010, 15:09
Bootstypen: Varianta 65 - I.S.A (ex: Rebecca) - VA1146
Heimatrevier: wird wahrscheinlich Sorpesee
Verein: noch keiner
Wohnort: Dortmund

Re: Boot auf Lagerbock mit schwebendem Kiel

Ungelesener Beitrag von Benns » Mo 14. Jan 2019, 08:58

So lange du nicht auf dem Boot arbeiten möchtest sollte das eigentlich unproblematisch sein. Ist aber nur meine Einschätzung. Gemacht habe ich das noch nicht. Das Holz für meine Böcke hat aber keine 100€ gekostet und die Böcke waren an einem Samstag fertig gebaut...

Fuerni
Beiträge: 14
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 07:26
Heimatrevier: Oberpfalz
Verein: SZG Grafenwöhr
Wohnort: Weiden

Re: Boot auf Lagerbock mit schwebendem Kiel

Ungelesener Beitrag von Fuerni » Mo 14. Jan 2019, 09:09

So einen Lagerbock möchte ich mir auch bauen.
Ich frage mich nur, wie du dein Varianta auf den Bock bekommen hast.. Stapler?

Viele Grüße
Michael

Benns
Beiträge: 6
Registriert: Di 10. Aug 2010, 15:09
Bootstypen: Varianta 65 - I.S.A (ex: Rebecca) - VA1146
Heimatrevier: wird wahrscheinlich Sorpesee
Verein: noch keiner
Wohnort: Dortmund

Re: Boot auf Lagerbock mit schwebendem Kiel

Ungelesener Beitrag von Benns » Mo 14. Jan 2019, 11:16

Hallo Michael,

nein, ich habe keinen Stapler benutzt. Ich habe mit einem Hydraulischen Wagenheber den Slipwagen immer stückweise angehoben und mit Steinen unterfüttert bis die passende Höhe erreicht war. Anschließend dann die Böcke drunter gestellt, die Steine und den Slipwagen herausgenommen. Ich hänge mal ein paar mehr Bilder an...
Dateianhänge
20180511_125947.jpg
20180511_113156.jpg
20180511_113151.jpg
20180510_131423.jpg

Antworten