Varianta mit Original Sliptrailer transportieren

Wimnick
Beiträge: 5
Registriert: Di 26. Okt 2021, 22:01
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: eher Friesische Seen, - weil nah erreichbar
Wohnort: 49828 Neuenhaus

Varianta mit Original Sliptrailer transportieren

Ungelesener Beitrag von Wimnick »

Moin und Hallo aus dem tiefen Nordwesten der Grafschaft Bentheim

Da ich hier im Forum der Varianta-Klassenvereinigung keine spezielle Stelle für die Vorstellung von „Forum-Neulingen“ gefunden habe, möchte ich das an dieser Stelle kurz machen:
Zwar habe ich in den 80er und 90er Jahren viel gesurft, aber mit fortschreitendem Alter wurde auf Dauer das Wasser zu kalt und der Neoprenanzug zu eng. Dann kamen, wie vielleicht bei vielen Anderen, der Job, die Familie und dann Haus und Hof… Aber das tolle Gefühl, nur mittels Wind von A nach B zu gelangen, habe ich seitdem nicht vergessen können.
Vor ca. 2 Jahren hatte ich endlich Gelegenheit diesen Faden wieder aufzugreifen und habe einen Segelkurs in Lemmer/NL absolviert. Seitdem hatte ich anfangs mit gemieteten Polyfalk- und Randmeer-Jollen und dann mit der Fox 22 in Friesland viel Spaß beim Segeln.
Nachdem ich mir dann geraume Zeit die Nase an der Schaufensterscheibe der Segelboote „platt“ gedrückt habe, wurde letzte Woche endlich eine Varianta 65 in recht passablem Zustand aus Bj. 76 gekauft. Es müssen an dem Boot zwar ein paar Dinge gemacht werden, aber erst mal soll es „nach Hause“ gebracht werden. Der Vorbesitzer hat sie selbst nur kurz besessen, aus Krankheitsgründen nicht segeln können und somit auch keine Erfahrung mit dem Trailern. Hierzu habe ich selbst aber leider auch keine Erfahrung. Nun sehe ich mit Vorfreude aber auch Respekt dem Termin der Übergabe in ca. 1 Woche entgegen.
Die Varianta wird von uns mit einem originalen Dehler-Trailer inkl. Slipwagen gekauft. Zwar ist mir das Hängerfahren grundsätzlich als Besitzer von einem Eriba-WoWa und Haus- und Hof-Hänger vertraut, aber mit einem Boot ist das sicherlich noch eine andere Hausnummer.
Da ich selbst auch gerne „schraube“, bzw. handwerklich rel. viel selber mache, bin ich fast schon zwangsläufig auf dieses Forum gestoßen. Nach ausführlicher Recherche im Variantaforum zum Trailer/n gibt es hierbei ja ein paar wichtige Dinge zu beachten. Doch bleiben mir trotz rel. langer Forum-Suche ein paar Fragen, die ich hier gerne stellen möchte. Im Vorfeld schon einmal meinen Allerbesten Dank für die Antworten…

In den Foren „Technik/ Trailer, Transport. Kranen“, im Thread „Varianta-Sliptrailer-Gespann auf Autotrailer überlebt?“ und dem Thread „Trailer leihen?“ und in „Altes Forum“, Thread „Pro und Contra Originaltrailer“ wird von einem Kantholz geschrieben, welches zwischen Sliptrailer und Trailer verspannt werden kann, um ein übermäßiges Aufschaukeln des Bootes bei der Fahrt zu verhindern.
Meine Frage hierzu: -ist dieses Kantholz sinnvoll, oder reicht es mit ca. 4 starken Zurrgurten (4000daN) den Sliptrailer zusätzlich mit dem Trailer und Kiel zu verspannen?
Hierzu noch ´ne Frage: Da fällt mir gerade ein, dass ich bei „unserem“ Trailer (so glaube ich zumindest) gar keine „Anschlagpunkte“ zum Anlegen der Gurte gesehen habe. Nehmt Ihr dafür „einfach“ die stabilen Stellen des Trailer-Rahmens?

Dann wird im Forum „Technik/ Trailer, Transport, Kranen“, im Thread „Lampenträger an Auffahrrampe nicht mehr TÜV-fähig?“ unten, im Bild vom Verfasser „korsarsegler, Winfried“ eine hintere Sicherung des Kiels mit Spanner an den Slipwagen gezeigt. Winfried schrieb hier, dass diese Sicherungsmöglichkeit ggf. nicht mehr an allen Booten vorhanden ist.
Meine Frage hierzu: -wenn man dort am Kiel keine Bohrung für diese Sicherung vorfindet, reichen dann hier auch die o.g. 4 starken Zurrgurte zwischen Slipwagen und Trailer und Kiel?

Und, sorry, eine letzte „blöde“ Frage: montiert man eigentlich den Verklicker zum Trailern ab??

Bitte hab Geduld mit mir, aber das sind halt Fragen eines „Greenhorns“.
In diesem Sinne, Euch allen immer eine Handbreit Wasser…
Bis die Tage, Hannes
Gaudet
Beiträge: 268
Registriert: Do 28. Aug 2014, 02:16
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Sorpesee

Re: Varianta mit Original Sliptrailer transportieren

Ungelesener Beitrag von Gaudet »

Erstmal Hallo und Glückwunsch zum Schiff!

Ich fang mal hinten an, der Verklicker wird es Dir nicht übel nehmen wenn Du ihn zum Trailern abnimmst. Ob er es überlebt wenn er dran bleibt? Ich hab's noch nicht versucht.

Die Zurrgurte kannst Du ruhig direkt am Trailer anschlagen, ich hatte bei dem alten Trailer dazu Gurte in ausreichender Länge um sie um die Rohre des Trailers zu legen.

Das hintere Spannschloss am Kiel brauchst Du nicht unbedingt.

Andere Boote werden komplett ohne diese Schlösser transportiert.
Verzurr das Boot ordentlich nach Empfehlung des ADAC zB und es steht sicher auf dem Trailer.

https://skipper.adac.de/mit-dem-bootsan ... ch-europa/

Das Kantholz ist nicht unwichtig. Der Slipwagen wird vorne mit dem Trailer verschraubt, hinten steht er nur auf den Luftreifen und kann sich da bewegen.
Das ist beim fahren unangenehm.
Das Kantholz soll die Bewegungsfreiheit unterbinden.
Ich hatte das Holz am Anfang gut mit Gurten arretiert und dabei den Slipwagen auf das Holz und den Trailer gespannt.
Später habe ich L Eisen hinten in den Trailer geschraubt und im Slipwagen Platten eingeschweisst um den Slipwagen mit dem Trailer zu verschrauben. Das war die schönere Lösung.

Viel Erfolg!
Dateianhänge
20141125_115249_copy_248x440.jpg
20141125_115243_copy_327x373.jpg
20141125_115243_copy_327x373.jpg (98.48 KiB) 681 mal betrachtet
20141125_115231_copy_248x442.jpg
Wimnick
Beiträge: 5
Registriert: Di 26. Okt 2021, 22:01
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: eher Friesische Seen, - weil nah erreichbar
Wohnort: 49828 Neuenhaus

Re: Varianta mit Original Sliptrailer transportieren

Ungelesener Beitrag von Wimnick »

Hallo Variantaforum
Und Dir Michael, Allerbesten Dank für Deine Infos.

Aber zum Kantholz hab ich doch noch´ne Verständnisfrage:
Michael, Du hattest ja schon in dem anderen Thread hierzu geschrieben, dass Du das Kantholz vor den hinteren Slipwagenrädern zwischen Trailer und Slipwagen verkeilt hattest.
Irgendwie versuche ich mir jetzt, die mögliche Stelle für das Kantholz zu überlegen. Leider bin ich momentan ca. 150km vom Sliptrailer entfernt, -kann somit nicht Kantholzquerschnitt, Länge, Lage, etc. ausprobieren.
Hab hierzu einfach mal eine Prinzipskizze gemacht.
Hoffentlich klappt der Upload des Fotos?? Sorry,-Bin bei diesem externen foren-Upload irgendwie noch der "Honk".

Michael, meintest du ungefähr diese Stelle (wie auf der Skizze) zum Verkeilen /Vergurten des Kantholzes?

Bild

Beste Grüße und bis die Tage,
Hannes
Wimnick
Beiträge: 5
Registriert: Di 26. Okt 2021, 22:01
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: eher Friesische Seen, - weil nah erreichbar
Wohnort: 49828 Neuenhaus

Re: Varianta mit Original Sliptrailer transportieren

Ungelesener Beitrag von Wimnick »

Hallo,

Hannes hier nochmal ...
War ja klar, das der Fotolink-Upload mit der Prinzipskizze "Kantholz" nicht klappt.
Deswegen hier nochmal Vesuch 2:
Bild

oder Versuch 3:
Bild[/img]

...bin gespannt, ob das jetzt funktioniert
Wimnick
Beiträge: 5
Registriert: Di 26. Okt 2021, 22:01
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: eher Friesische Seen, - weil nah erreichbar
Wohnort: 49828 Neuenhaus

Re: Varianta mit Original Sliptrailer transportieren

Ungelesener Beitrag von Wimnick »

Hallo nochmal...
Tja, mit dem externen Hochladen des Bildes via abload.de scheint das doch nicht so zu klappen. Sorry, wenn ich mich da zu blöd anstelle. Habe schon die "Hilfe-Seiten" durchforstet.
...Aber vielleicht klappts jetzt?
https://abload.de/image.php?img=prinzip ... zz9j4b.jpg

Oh, zuminddest in der Vorschau, wird der richtige Link angezeigt. Ich hoffe jetzt mal, dass nicht nur ich das Bild jetzt sehen kann.
Michael, ich habe als Grundlage für die Skizze Dein Foto vom Slipwagen genommen. Hoffentlich war das OK?

Die Konstruktion mit der angeschweissten Befestigungsmöglichkeit am Slipwagen ist sicherlich "top". Aber fürs Erste müsste bei mir das Kantholz reichen.
Meine Skizze zeigt nur die rechte Seite des Slipwagens, auf der anderen Seite würde in meiner Vorstellung das Kantholz ebenso auf der U-Laufschiene aufliegen.
Kann man das Kantholz wie in meiner Skizze einkeilen? Welchen Querschnitt und Länge müssste das Kantholz ungefähr haben?

Vielen Dank für hilfreiche Antworten.
Bis die Tage,
Hannes
Gaudet
Beiträge: 268
Registriert: Do 28. Aug 2014, 02:16
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Sorpesee

Re: Varianta mit Original Sliptrailer transportieren

Ungelesener Beitrag von Gaudet »

Ja. Da kommt das Kantholz hin.
Zu den Maßen kann ich nichts mehr sagen, es ist zu lange her.
Die Länge könntest Du von der Breite des Trailers ableiten, steht die nicht in den Papieren?
reinerwein
Beiträge: 52
Registriert: So 16. Feb 2020, 22:55
Bootstypen: Varianta 65 (Nr. 3615, Bj. 1979)
Heimatrevier: Berlin Dahme/Spree

Re: Varianta mit Original Sliptrailer transportieren

Ungelesener Beitrag von reinerwein »

eine kleine Kantholz-Galerie...
21-10-29 14-40-20 1475.jpg
21-10-29 14-40-31 1476.jpg
21-10-29 14-40-44 1477.jpg
21-10-29 14-40-59 1478.jpg
Wimnick
Beiträge: 5
Registriert: Di 26. Okt 2021, 22:01
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: eher Friesische Seen, - weil nah erreichbar
Wohnort: 49828 Neuenhaus

Re: Varianta mit Original Sliptrailer transportieren

Ungelesener Beitrag von Wimnick »

Moin die Herren
Allerbesten Dank für die Infos. Und dann noch diese Fotostrecke... Super!

Habe grad noch im Trailer-Thread "Straßentrailer anpassen" gesehen, das dort das lichte Maß zwischen den Rädern des Slipawgens +-1270 mm sein soll. Weil ich aber leider nicht genau weiß, welches Slipwagenmodell von Dehler ich vor Ort habe (den Schein hat der Voreigner noch), werde ich einfach zwei verschiedene Querschnitte von Kanthölzern von 1,50 m Länge mitnehmen und dann die Länge oder Engstellen ggf. vor Ort mit ´ner Säge anpassen. Sollte dann mit dem Kantholz eigentlich klappen.
Aber dann doch noch eine Frage zu den Reifen des Slipwagens. Irgendwo habe ich gelesen, dass, wenn man die hintere Achse des Slipwagens dann wie oben beschrieben mit dem Kantholz stabilisiert, -dass man dann die Slipwagenreifen voll aufpumpen sollte und dann die Achse festzurren. Oder sollte man die Luft von diesen Reifen besser ablassen, damit der Sliptrailer völlig auf dem Kantholz steht?
Wie habt ihr das gemacht?

Beste Grüße, Hannes
Antworten