Welches Motorschloss für Varianta Motorträger

Torti
Beiträge: 36
Registriert: So 25. Sep 2016, 09:59

Welches Motorschloss für Varianta Motorträger

Ungelesener Beitrag von Torti » Di 4. Jul 2017, 14:37

Hallo Gemeinde
Für unseren Holland Urlaub wollen wir uns einen Motor anschaffen. Um diesen gegen lange Finger zu sichern, soll er abgeschlossen werden. Die meisten Schlösser werden seitlich über die Knebelschrauben geschoben. Bei dem original Varianta Motorträger ist das jedoch aufgrund der seitlichen Edelstahlbleche nicht möglich. Welche Schlösser nutzt Ihr alternativ?

Grüße
Torsten

null1099
Beiträge: 21
Registriert: So 22. Sep 2013, 23:08
Bootstypen: Varianta 65
(Atlanta Koralle)
Heimatrevier: Costa Brava
Verein: SC Aegir 1921 e.V.

Re: Welches Motorschloss für Varianta Motorträger

Ungelesener Beitrag von null1099 » Mi 5. Jul 2017, 11:16

Eventuell kannst du (je nach "Stellung") die beiden Knebel einfach mit einem Vorhängeschloss zusammenschließen.
Alternativ ein ummanteltes Stahlkabel durch den Griff vom Motor und den Heckkorb mit nem Vorhängeschloss sichern.

Mimi
Beiträge: 13
Registriert: Sa 16. Feb 2013, 12:43
Bootstypen: Varianta 65 - MIMI - GER 2303
Heimatrevier: Möhnesee
Verein: YCWA

Re: Welches Motorschloss für Varianta Motorträger

Ungelesener Beitrag von Mimi » Mi 5. Jul 2017, 17:04

Das Stahlkabel mit Sicherung um den Heckkorb macht sicher mehr Sinn. Uns wurde schon der Motor samt Motorwagen vom Heck weg geklaut.

Torti
Beiträge: 36
Registriert: So 25. Sep 2016, 09:59

Re: Welches Motorschloss für Varianta Motorträger

Ungelesener Beitrag von Torti » Mi 5. Jul 2017, 19:55

Hi Leute
Vielen Dank für Eure Antworten. Es wird wohl tatsächlich eine flexible Kabel Lösung werden.

Danke
Torsten

Grisu
Beiträge: 720
Registriert: So 24. Feb 2008, 11:33
Bootstypen: VA65 1783
Heimatrevier: Lübecker Bucht
Wohnort: Obertshausen

Re: Welches Motorschloss für Varianta Motorträger

Ungelesener Beitrag von Grisu » Mi 5. Jul 2017, 21:01

Hallo Torsten,

Meine Lösung ist eine Kette mit Vorhängeschloss (es geht natürlich auch ein Kabelschloss) durch die Achterklampe und dann durch eine beliebige stabile Öffnung am Motorgehäuse, z.B. durch den Griff.

Gruß
Gert

Antworten