Einbauort Batterie für E Antrieb

Torti
Beiträge: 36
Registriert: So 25. Sep 2016, 09:59

Einbauort Batterie für E Antrieb

Ungelesener Beitrag von Torti » Fr 23. Dez 2016, 07:45

Hallo E-Varianta Gemeinde
Man liest es hier mal so und mal so ...
Wo habt Ihr Eure Fahrbatterien (100Ah) eingebaut?
Die einen sagen hinten gleich am Motor. Wegen der Verluste.
Die nächsten sagen am Mast wegen des Gewichtes.

Hat jemand Praxis Erfahrungen?

Grüße
Torsten

Grisu
Beiträge: 681
Registriert: So 24. Feb 2008, 11:33
Bootstypen: VA65 1783
Heimatrevier: Lübecker Bucht
Wohnort: Obertshausen

Re: Einbauort Batterie für E Antrieb

Ungelesener Beitrag von Grisu » Fr 23. Dez 2016, 13:39

Hallo Torsten,

einen E-AB habe ich nicht, bin aber Elektrotechniker.
Bei 6mm² Kabelquerschnitt und 50A Stromaufnahme hast Du einen Verlust von 2,5% bei 1m Kabellänge und etwa 12,5% bei 5m. Allerdings ist der Verlust bei dem halben Strom nur 1/4 davon.
Kommt also auch auf Deinen AB an...
Bei 10mm² hast Du 1,5% und 7,5% bzw. 1/4 davon. Kannst auch 16mm² nehmen, das sind nochmal knapp die Hälfte weniger. Preisunterschied beim Conrad 6mm²=19€, 16mm²=42€, Photovoltaikkabel Meterware, jew. 10m.
Wenn das Boot gut im Wasser liegt steigt natürlich der Wirkungsgrad, das gleicht die Verluste etwas aus. Konkret heißt das, wenn ich bei mir während der Fahrt nach vorne gehe, wird das Boot GPS gemessen etwa einen halben Knoten schneller.

Gruß
Gert

dageflo
Beiträge: 24
Registriert: Do 24. Okt 2013, 15:00
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Werratalsee Eschwege
Verein: Werratalsee Segel Club WSSC Eschwege
Wohnort: Witzenhausen

Re: Einbauort Batterie für E Antrieb

Ungelesener Beitrag von dageflo » Di 27. Dez 2016, 22:50

Hallo Torsten,
ich habe meinen Batteriekasten vorne vor der Maststütze vergrößert, so dass eine 120Ah Batterie reinpasst. Diese nehme ich mit, wenn es auf Tour geht bzw. wenn ich mit E-Motor (Talamex 58) unterwegs bin. Habe 25mm2 Kupferkabel nach hinten verlegt...
Beste Grüße
Daniel

Antworten