Innenwände

Bocho
Beiträge: 5
Registriert: Do 13. Jun 2019, 17:06
Bootstypen: Varianta 65 - VA1764 - "Biene"
Heimatrevier: Düsseldorf - Unterbacher See

Innenwände

Ungelesener Beitrag von Bocho » Mo 23. Sep 2019, 18:40

Hallo liebes Forum,

ich habe eine Varianta aus dem Jahr 1973, bei der die Innenwände (Schottdurchgang zwischen "Salon" und vorderer Liegefläche) noch nicht verbaut wurden.

Da ich diese Wände im Rahmen eines Innen-Refits gerne nachrüsten würde, bin ich auf der Suche nach einer Zeichnung bzw. nach exakten Maßen der Original-Wände.
Soweit ich weiß sind die Wände nur über die beiden Schränke an Bb und Stb verschraubt, so dass eine Nachrüstung einfach sein sollte.

Hat jemand zufällig eine entsprechende Zeichnung oder hat die Wände gerade ausgebaut, so dass er mir ein Foto mit ein paar Maßen schicken könnte?
Ansonsten wäre auch ein Detailfoto in eingebauten Zustand (ggf. auch mit ein paar Maßen) hilfreich.

Bin über jede Hilfe dankbar!

Vielen Dank im Voraus und beste Grüße,
Boris

p.s.: Bitte keine Diskussion zum Sinn oder Unsinn dieser Wände starten. Ich bin mir sicher, dass es da viele unterschiedliche Meinungen gibt, aber mir gefallen die Dinger einfach :-) Danke Euch!

Phil
Beiträge: 38
Registriert: Sa 31. Aug 2019, 17:41
Bootstypen: Varianta 65
Demi Secco
1919
Heimatrevier: Geiseltalsee
Kontaktdaten:

Re: Innenwände

Ungelesener Beitrag von Phil » Di 24. Sep 2019, 19:38

Hallo Boris,

ich möchte genau diese Wände diesen Winter aus meiner VA65 ausbauen (weil sie uns eben nicht gefallen 😅 so ist das mit Geschmäckern). Allerdings weiß ich nicht, ob diese eine tragende Funktion für das Deck haben... weißt du das zufällig? Wenn du bis zum Winter warten kannst, kann ich dir Fotos, Maße usw. zukommen lassen, oder du nimmst meine gleich mit 😊

Grüße
Phil

Benns
Beiträge: 19
Registriert: Di 10. Aug 2010, 15:09
Bootstypen: Varianta 65 - I.S.A (ex: Rebecca) - VA1146
Heimatrevier: wird wahrscheinlich Sorpesee
Verein: noch keiner
Wohnort: Dortmund

Re: Innenwände

Ungelesener Beitrag von Benns » Mi 25. Sep 2019, 08:42

Ich habe sie gerade wieder eingebaut, sonst hätte ich sie dir ausgemessen.

An eine tragende Funktion glaube ich nicht, sie sind unter nur mit dem Schrank verschraubt und oben unter dem Seitendeck an einem kleine Aluwinkel... Am Himmel sind sie gar nicht befestigt. Und ich bin den gesamten Sommer ohne die Wände auf den Seitendecks herumgelaufen ohne etwas zu merken. Weich ist mein Deck nur ein wenig vor dem Vorluk.

So sieht es bei mir innen im Moment während des Totalrefit aus. Habe vor Kurzem die Wandverkleidung (schaumstoffkaschiertes Kunstleder) verklebt und die Schränke wieder montiert.
20190908_132941.jpg
Benjamin

Phil
Beiträge: 38
Registriert: Sa 31. Aug 2019, 17:41
Bootstypen: Varianta 65
Demi Secco
1919
Heimatrevier: Geiseltalsee
Kontaktdaten:

Re: Innenwände

Ungelesener Beitrag von Phil » Mi 25. Sep 2019, 16:11

Benns hat geschrieben:
Mi 25. Sep 2019, 08:42
... ich bin den gesamten Sommer ohne die Wände auf den Seitendecks herumgelaufen ohne etwas zu merken...
Danke Benjamin,

solch eine Aussage habe ich gesucht :)

Grüße
Phil

Bocho
Beiträge: 5
Registriert: Do 13. Jun 2019, 17:06
Bootstypen: Varianta 65 - VA1764 - "Biene"
Heimatrevier: Düsseldorf - Unterbacher See

Re: Innenwände

Ungelesener Beitrag von Bocho » Mi 25. Sep 2019, 20:28

Hallo Phil,

vielen Dank für Deine Antwort, das klingt ja super!

Ich bin mir genau wie Benjamin ebenfalls ziemlich sicher, dass die Wände keine tragende Funktion haben. In dem im Internet häufig zu findenden Prospekt aus den frühen 70ern ist genau meine Bauvariante gezeigt, die nur die Schränke und keine Innenwände hat. Als man diese dann bei der späteren Modellpflege nachgerüstet hat, kann ich mir nicht vorstellen, dass man ihnen außer der Optik noch eine andere strukturell tragende Funktion mitgegeben hat (die zuvor nicht gegeben war). Außerdem spricht die von Benjamin beschriebene Befestigung dagegen.

Bis zum Winter kann ich allemal warten und es wäre toll, wenn Du mir dann Maße schicken könntest. Ich würde Dir auch Deine Wände abkaufen, aber das könnte vom Transportaufwand etwas kompliziert werden... Können wir ja nochmal besprechen :)

Meldest Du Dich nochmal, sobald Du losgelegt hast?

Nochmals vielen Dank und beste Grüße,
Boris

Bocho
Beiträge: 5
Registriert: Do 13. Jun 2019, 17:06
Bootstypen: Varianta 65 - VA1764 - "Biene"
Heimatrevier: Düsseldorf - Unterbacher See

Re: Innenwände

Ungelesener Beitrag von Bocho » Mi 25. Sep 2019, 20:33

Hallo Benjamin,

Dir auch vielen Dank für Deine Antwort!

Das Ergebnis Deines Refits kann sich ja wirklich sehen lassen! Sieht klasse aus! Genauso haben wir uns das auch vorgestellt :-)

Besten Dank auch für das Foto der Wände. Das ist ja schonmal ein guter Startpunkt für mich, bevor Phil mir die genauen Maße schickt.

Wenn Du erlaubst, melde ich mich vielleicht nochmal im Laufe der folgenden Arbeiten. Vielleicht kann ich nochmal den einen oder anderen Tipp gebrauchen :-)

Nochmals besten Dank und viele Grüße,
Boris

Helmut
Beiträge: 6
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 00:17
Bootstypen: seit 09/2017 Varianta 65 Nr 3276 Bj 1978(Breva)
Heimatrevier: Leipzig Zwenkau

Re: Innenwände

Ungelesener Beitrag von Helmut » Mi 25. Sep 2019, 21:29

Guten Abend

Ich könnte mit einer Papierschablone helfen .
Habe meine orig. Wandhälfte rechts ausgebaut stehen .Nicht zum Abgeben .
Würde diesen Papierabdruck dann falten und in einem größeren Briefumschlag schicken .
Dazu noch ein Bild vom ausgebauten Original . Rechts und Links sind gleich nur die Zierleiste/Kante ist Seitenverkehrt .
Papier ist dünn z.B. Rollenpapier aus der Lackiererei .
Falls Interesse mach eine Mail im Privaten .Ansonsten lass es mit einer Antwort ruhen .
Geld für den Brief wird wohl nicht so teuer sein .
Ich wohne nahe bei Leipzig .

Gruß

Benns
Beiträge: 19
Registriert: Di 10. Aug 2010, 15:09
Bootstypen: Varianta 65 - I.S.A (ex: Rebecca) - VA1146
Heimatrevier: wird wahrscheinlich Sorpesee
Verein: noch keiner
Wohnort: Dortmund

Re: Innenwände

Ungelesener Beitrag von Benns » Fr 27. Sep 2019, 13:25

Bocho hat geschrieben:
Mi 25. Sep 2019, 20:33
Hallo Benjamin,
...
Das Ergebnis Deines Refits kann sich ja wirklich sehen lassen! Sieht klasse aus! Genauso haben wir uns das auch vorgestellt :-)
...
Boris
Hallo Boris,

um das zu erreichen habe ich alle Schränke ausgebaut, abgeschliffen und gebrochen weiß lackiert. Die Echtholzteile ausgespart. Wie Wände sind mit Kunstleder beklebt, dazu gibt es ja einige Anleitungen im Netz. Nimm welches, das mit Schaumstoff kaschiert ist, dann sieht man Unebenheiten auf der Bordwand nicht so.
Neue Polster mache ich dann über den Winter. Das Material ist schon da. Diese werden beige mit grünen Streifen, wobei das hellere grün etwas heller und das dunklere etwas dunkler sind als mein Rumpf. Mal sehen, wie es wirkt, wenn es fertig ist.

Auch außen habe ich viel gemacht: alle Beschläge neu eingedichtet, neue Fenster verklebt, Unterwasserschiff fast fertig. Ich war aber deshalb auch diese Jahr noch nicht im Wasser...

Benjamin

Bocho
Beiträge: 5
Registriert: Do 13. Jun 2019, 17:06
Bootstypen: Varianta 65 - VA1764 - "Biene"
Heimatrevier: Düsseldorf - Unterbacher See

Re: Innenwände

Ungelesener Beitrag von Bocho » Fr 27. Sep 2019, 16:42

Hallo Benjamin,

das klingt alles sehr gut. So haben wir uns das auch vorgestellt.

Nur haben wir es im Prinzip andersherum gemacht :-) Haben das Boot letzen Winter gekauft und sind die Saison über wirklich viel gesegelt ohne auch nur einen Handschlag am Boot zu arbeiten (inklusive Trailer-Überführung vom Unterbacher See in Düsseldorf ans Sneeker Meer nach Holland und einem längeren Törn über die friesischen Seen). Hatten praktisch keinerlei technische Probleme und haben nun wirklich Vertrauen in das Boot, so dass sich der Refit lohnt :-)

Trotz anfänglicher Zweifel (Zeitaufwand, hohes Alter des Bootes, mögliche Schäden, usw.) bin ich inzwischen restlos überzeugt von der Varianta. Die Segeleigenschaften sind super und zum Touren und Trailerfahren hat sie genau die richtige Größe.

Ich denke, Du kannst Dich wirklich auf die Zeit im Wasser freuen!

Bei der Gelegenheit noch eine Frage: Hast Du das blanke GFK auf der Innenseite (oberhalb des Kunstleders am Übergang zum Deck) ebenfalls lackiert oder verblendet? Der originale Braunton ist nicht unbedingt schön, oder?

Viele Grüße,
Boris

Benns
Beiträge: 19
Registriert: Di 10. Aug 2010, 15:09
Bootstypen: Varianta 65 - I.S.A (ex: Rebecca) - VA1146
Heimatrevier: wird wahrscheinlich Sorpesee
Verein: noch keiner
Wohnort: Dortmund

Re: Innenwände

Ungelesener Beitrag von Benns » Fr 27. Sep 2019, 17:49

Hallo Boris,

meine VA65 stand vorher 15 Jahr auf dem Original-Trailer im Garten. Dazu habe ich zwei Sätze gute Segel und einen Außenbordmotor (von 1978, meinem Baujahr, letzte Wartung vor dem Einwintern 2001, danach nie wieder gelaufen) bekommen. Damit hätte segeln gehen so nicht nicht funktioniert: undichte Fenster, Steckschott krumm und vergammelt, Vorluk undicht.
Dafür hat sie mich auch nicht besonders viel gekostet: einen Kasten Bier.

Ich konnte aber die ganze Zeit über die K4 von Freunden (mit)nutzen, so dass ich wenigstens aufs Wasser gekommen bin...

Die Wulst habe ich mit dem Rest der Farbe der Schränke gestrichen. Und noch einige auf dem Bild nicht sichtbare Stellen in der "Vorpiek" (also hinter der Klappe im Bug) und in den Hundekojen. Das braun gefiel mir auch mal so gar nicht. ;-)

Das alte Kunstleder war bei mir übrigens ohne zusätzlichen Kleber scheinbar direkt in das noch feuchte Topcoat an den Rumpfwänden gedrückt.

Wenn sie (hieß Rebecca, heißt später mal I.S.A) etwas fitter gewesen wäre, hätte ich es genau wie ihr gemacht.

Wenn ihr noch Tipps oder Bilder von Details braucht fragt ruhig, das Forum lebt ja vom Geben und Nehmen.

Benjamin

Bocho
Beiträge: 5
Registriert: Do 13. Jun 2019, 17:06
Bootstypen: Varianta 65 - VA1764 - "Biene"
Heimatrevier: Düsseldorf - Unterbacher See

Re: Innenwände

Ungelesener Beitrag von Bocho » So 29. Sep 2019, 20:29

Cool, für einen Kasten Bier ist das Boot doch ein super Schnäppchen :-)

Klar, dass es unter den Umständen keine Option war, direkt loszusegeln.

Mal schauen, was uns dann noch alles an Reparaturbedarf begegnet. Am Wochenende haben wir den Innenraum erstmal komplett entkernt.
Schon interessant, was da so alles zum Vorschein kommt. Nächste Woche wird nochmal gesegelt und dann geht es ins Winterlager und zum Refit...

Danke für die Infos und für Dein Angebot zu weiteren Tipps und Erfahrungen.

Beste Grüße,
Boris

Phil
Beiträge: 38
Registriert: Sa 31. Aug 2019, 17:41
Bootstypen: Varianta 65
Demi Secco
1919
Heimatrevier: Geiseltalsee
Kontaktdaten:

Re: Innenwände

Ungelesener Beitrag von Phil » Di 1. Okt 2019, 16:02

Bocho hat geschrieben:
Mi 25. Sep 2019, 20:28
Können wir ja nochmal besprechen :)

Meldest Du Dich nochmal, sobald Du losgelegt hast?
Mach ich Boris 👍

Antworten