Empfohlener Durchmesser für Festmacher für Boxbelegung

Soulsurfer
Beiträge: 3
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 23:42

Empfohlener Durchmesser für Festmacher für Boxbelegung

Ungelesener Beitrag von Soulsurfer » Di 23. Aug 2016, 17:46

Liebe Varianta-Gemeinde,

als Neueigentümer steht für mich in den nächsten Tagen an, meine Box/Dalben im im Hafen zu belegen. Ich bin mir hinsichtlich des Durchmessers der zu verwendenden Festmacher unsicher und hoffe auf eine Empfehlung von eurer Seite. Sind 10 mm ausreichend oder sollte eher auf 12 mm zurückgegriffen werden?

Vielen Dank vorab?
Thorsten

hajolli
Beiträge: 135
Registriert: Do 6. Jan 2011, 17:03
Bootstypen: Alt-H-Jolle, Anselca, H 47, Baujahr 1953
Varianta 65 - para vida - VA 3377
Heimatrevier: Schweriner See
Verein: Schweriner Yachtclub

Re: Empfohlener Durchmesser für Festmacher für Boxbelegung

Ungelesener Beitrag von hajolli » Mi 24. Aug 2016, 10:52

Hallo Thorsten,
12 mm Durchmesser ist OK. Am besten spezielle Festmacherleinen verwenden.... sie sind elastischer und federn harte Schläge durch Wellen besser ab. Wenn am Liegeplatz öfters starke Wellen zu erwarten sind, empfiehlt es sich spezielle Ruckdämpfer aus Gummi zu verwenden.

Gruß
Klaus

Grisu
Beiträge: 675
Registriert: So 24. Feb 2008, 11:33
Bootstypen: VA65 1783
Heimatrevier: Lübecker Bucht
Wohnort: Obertshausen

Re: Empfohlener Durchmesser für Festmacher für Boxbelegung

Ungelesener Beitrag von Grisu » Mi 24. Aug 2016, 13:24

Hallo Thorsten,

an einer einzigen 8mm Leine kannst Du rechnerisch das ganze Boot anheben. Ich habe letztes Jahr solche als Heckleinen verwendet, und habe es monatelang unbeobachtet gelassen.
Unsere Schiffchen sind doch eher das untere Ende des Größenspektrums, was Kielyachten angeht.
Es gibt aber auch andere Faktoren zu berücksichtigen. Ist der Liegeplatz sehr unruhig, werden flexible Festmacher empfohlen. Ich wäre ein bischen skeptisch, weil alles flexible ist empfindlich für Alterung und muss öfter ausgetauscht werden. Es gibt ja auch Ruckdämpfer.
Dann hat die Vari am Bug nur eine Klampe. Da 2 dicke Leinen zu vertäuen wird eng, ich finde schon 10mm Leinen grenzwertig.
Es kommt noch eine wichtige Frage nach Deinem Liegeplatz. Bist Du ein Daysailer und machst grundsätzlich nur in Deiner eigenen Box fest? Dann konfektionierst Du Dir Leinen, mit Augspleis für die Klampen, auf exakt passende Länge, die landseitig immer angebunden bleiben.
Bist du aber viel unterwegs in fremden Häfen, dann musst Du damit rechnen, auch mal in einer 20m-Box festmachen zu müssen. Entsprechend brauchst Du wenigstens 2 15m Leinen, die angesichts der beengten Platzverhältnisse auf unserer Westentaschenyacht nicht übertrieben dick sein sollten.
Am besten kennen sich die eingesessenen Stegnachbarn mit den Liegeplätzen aus, auch was z.B. Pegelschwankungen angeht. Ich empfehle Dir einen Spaziergang am Steg, schauen was die anderen verwenden und einfach mal nachfragen.

Gruß
Gert

Reddingo
Beiträge: 19
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 17:34
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Bodensee

Re: Empfohlener Durchmesser für Festmacher für Boxbelegung

Ungelesener Beitrag von Reddingo » Mi 24. Aug 2016, 13:29

Ich habe vorne und hinten jeweils 2*10mm von Liros inkl. Ruckdämpfern aus Gummi (FORSHEDA)

Soulsurfer
Beiträge: 3
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 23:42

Re: Empfohlener Durchmesser für Festmacher für Boxbelegung

Ungelesener Beitrag von Soulsurfer » Do 25. Aug 2016, 23:30

Vielen Dank Euch allen!!! :D :D

Antworten