Führungsschienen Schiebeluk

sky
Beiträge: 22
Registriert: Di 25. Jan 2011, 20:25

Führungsschienen Schiebeluk

Ungelesener Beitrag von sky » Di 29. Mär 2011, 19:32

Hallo ,

hat jemand einen Tipp wie man die verblichenen Führungsschienen vom Schiebeluk an einer Varianta 65 aufarbeiten kann?

Ich glaube das Material der Schienen heißt : Pertinax , ist das richtig ?


Danke im Vorraus

Olli

grevensteiner
Beiträge: 17
Registriert: Mo 24. Aug 2009, 17:39

Re: Führungsschienen Schiebeluk

Ungelesener Beitrag von grevensteiner » Di 29. Mär 2011, 19:44

Hallo Olli,
ich mache dir morgen mal ein paar Bilder von der Schiebeluke....

Gruß
Peter

grevensteiner
Beiträge: 17
Registriert: Mo 24. Aug 2009, 17:39

Re: Führungsschienen Schiebeluk

Ungelesener Beitrag von grevensteiner » Mi 30. Mär 2011, 17:11

Hallo,

anbei die Fotos....
Dateianhänge
IMG_0061.JPG
IMG_0061.JPG (87.31 KiB) 6221 mal betrachtet
IMG_0059.JPG
IMG_0059.JPG (86.22 KiB) 6221 mal betrachtet
IMG_0058.JPG
IMG_0058.JPG (60.35 KiB) 6221 mal betrachtet

sky
Beiträge: 22
Registriert: Di 25. Jan 2011, 20:25

Re: Führungsschienen Schiebeluk

Ungelesener Beitrag von sky » Mi 30. Mär 2011, 19:13

Vielen Dank für die schnellen Bilder .

Ich würde allerdings gerne die ursprünglichen Führungsschienen aufarbeiten .

Ich weiß nur nicht genau wie , da ich mit Pertinax keine Erfahrung habe .

Olli

sky
Beiträge: 22
Registriert: Di 25. Jan 2011, 20:25

Re: Führungsschienen Schiebeluk

Ungelesener Beitrag von sky » Mi 30. Mär 2011, 19:21

Ok Ok , ich habe die Bilder gerade meiner Frau gezeigt .

Sie hat mich überzeugt !!!!!!

Ich werde die Schienen auch aus Metall machen.

Hast Du Edelstahl oder eloxiertes Aluminium genommen ?

Gruß Olli

grevensteiner
Beiträge: 17
Registriert: Mo 24. Aug 2009, 17:39

Re: Führungsschienen Schiebeluk

Ungelesener Beitrag von grevensteiner » Sa 9. Apr 2011, 15:17

Sorry, grad erst gesehen ....

Die Schienen habe ich aus edelstahl gefertigt.

Bis denn dann

Benutzeravatar
Bodi
Beiträge: 96
Registriert: Fr 22. Apr 2011, 19:50
Bootstypen: "Akiko", Chranchi EC 19
Heimatrevier: Grömitz/Ostsee
Wohnort: Grömitz

Re: Führungsschienen Schiebeluk

Ungelesener Beitrag von Bodi » Mo 5. Sep 2011, 15:03

Aus Edelstahl hätte ich die auch gerne.
Aber mit meinem bescheidenen Werkzeug bekomme ich das sicher nicht hin.

Was hat der Spaß gekostet und was für Edelstahl wurde verarbeitet?

Die Ersatz-Schienen der Marina Großenbrode sind aus klarem Acryl - da kann man prima durchsehen :mrgreen:
Zwei Stück inkl. Versand kosten übrigends 64,-€.
Nehmt das Leben nicht so ernst - da kommt eh keiner lebend raus!

http://mathilde.bootslog.de/a-es-wurde- ... rianta-65/

grevensteiner
Beiträge: 17
Registriert: Mo 24. Aug 2009, 17:39

Re: Führungsschienen Schiebeluk

Ungelesener Beitrag von grevensteiner » So 11. Sep 2011, 19:06

Hallo,
es wurde V2A verarbeitet, da ich nur auf binnen unterwegs bin. Die Schienen kann man ganz einfach selber machen. Eine Bohrmaschine und eine Flex reichen.

Gruß
Peter

Benutzeravatar
Bodi
Beiträge: 96
Registriert: Fr 22. Apr 2011, 19:50
Bootstypen: "Akiko", Chranchi EC 19
Heimatrevier: Grömitz/Ostsee
Wohnort: Grömitz

Re: Führungsschienen Schiebeluk

Ungelesener Beitrag von Bodi » So 11. Sep 2011, 20:08

So auf die Schnelle hab ich erst mal Kunststoffleisten vom Fensterbauer genommen.
Nach dem Urlaub dann richtig :mrgreen:
Nehmt das Leben nicht so ernst - da kommt eh keiner lebend raus!

http://mathilde.bootslog.de/a-es-wurde- ... rianta-65/

Bossi
Beiträge: 5
Registriert: Mo 4. Feb 2013, 20:52
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Xantener Nordsee

Re: Führungsschienen Schiebeluk

Ungelesener Beitrag von Bossi » Sa 26. Apr 2014, 21:02

Hallo Variantaexperten,

obwohl die Beiträge hier schon etwas älter sind versuche ich mal mein Glück.
Ich habe heute ebenfalls die Führungsschienen demontiert und abgeschliefen und musste dann beim lackieren (mit International Bootslack) feststellten, dass diese nicht wie die Handläufe aus Teak sind.

Wie kann ich diese am besten lackieren, sodass sie zu den Handläufen passen?
Bin für jeden Hinweis dankbar.

Gruß Julian

P.s. Tolle Bilder von den Führungsschienen allerdings bevorzuge ich die "alten" zu refiten falls dies irgendwie möglich ist.

Bossi
Beiträge: 5
Registriert: Mo 4. Feb 2013, 20:52
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Xantener Nordsee

Re: Führungsschienen Schiebeluk

Ungelesener Beitrag von Bossi » Sa 26. Apr 2014, 21:30

Hier ein Bild:

links: Handlauf mit International gestrichen
rechts: die besagten Führungsschienen

Vielen Dank für eure Hinweise
Dateianhänge
ov_img_20140426_182114.jpg
ov_img_20140426_182114.jpg (45.96 KiB) 4588 mal betrachtet

Benutzeravatar
varimatz
Beiträge: 61
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 14:27
Bootstypen: VA65
3809
HAPPY ONE
Heimatrevier: fränkische Seenplatte

Re: Führungsschienen Schiebeluk

Ungelesener Beitrag von varimatz » So 1. Jun 2014, 17:40

Hallo Olli,
ich habe meine Schienen mit 600er Schleifpapier angeschliffen und dann mit ein paar Schichten Teaköl eingelassen. Das ist zwar keine Dauerlösung, aber ein Versuch ist es wert.
Vermutlich muss man immer wieder mal nachtränken. Der Vorteil gegenüber Lack ist, daß nichts abblättert. Das Boot hat eine Ganzpersenning, somit ist der Witterungseinfluss abgemildert.
Viel Glück
Matthias

Antworten