Starre Salinge

znieh
Beiträge: 2
Registriert: Fr 9. Apr 2010, 11:31

Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von znieh » Fr 9. Apr 2010, 12:43

Habe am Montag bei mir die starren Salinge angebaut.
Dabei habe ich das untere Loch auf 8Millimeter aufgebohrt und dann die Unterwanten wie bei der alten Saling befestigt.

Klappt wunderbar so und sieht klasse aus.

Pom
Beiträge: 43
Registriert: Fr 13. Mär 2009, 21:32

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Pom » Fr 9. Apr 2010, 13:57

Hallo hritting,

das hört sich gut an! Ich habe die alten Salinge bisher nur abgebaut.
Konntest Du die vorhandenen Bohrungen der alten Wantenbefestigung wiederverwenden oder hast Du dafür neue Löcher bohren müssen? Hast Du vielleicht ein Foto Deiner Lösung?

Gruß Pom

znieh
Beiträge: 2
Registriert: Fr 9. Apr 2010, 11:31

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von znieh » Mo 12. Apr 2010, 13:29

Ich habe lediglich das Loch für die Befestigung der Unterwanten auf 8 Millimeter aufgebohrt.
Hier passt jetzt der vorhande Bolzen für die Befestigung der Unterwanten an der gleichen Stelle.

Die Löcher für die 5-Millimeter-Nieten mussten dann neu gebohrt werden.

Für ein Bild müsste ich den Mast nochmal legen. Mache ich aber bei der nächsten Gelegenhet, frühestens aber am nächsten Wochenende.

Pom
Beiträge: 43
Registriert: Fr 13. Mär 2009, 21:32

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Pom » Mo 12. Apr 2010, 13:56

O.k. ich hab's verstanden. Das Foto ist nicht mehr nötig! ;)

Da fehlten also anscheinend nur max. 1,5 mm?! Ich überlege daher die Salingsbefestigung um diese paar mm nach oben zu verschieben. Damit müsste die Vorgabe der Klassenvorschrift 3600 +-20 mm vom Masttopp eingehalten werden können. Hattest Du eventuell auch darüber nachgedacht? Und falls ja, warum hast Du Dich dagegen entschieden?

Und wie habt Ihr anderen, die starre Salinge angebaut haben, das gemacht :?:

Grüße Pom

oeche
Beiträge: 2
Registriert: Sa 10. Apr 2010, 23:59

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von oeche » Fr 30. Apr 2010, 14:56

Hallo Freunde starrer Salinge,
würde gerne meine alten braunen Spargel gegen eine Satz neue austauschen.
Wo bekomme ich starre Salinge für die Varianta 65?
Rufe seit Tagen bei der Fa. Michael Langenfeld an und bekomme keine Verbindung. Gibts den noch, oder hatte der Mast- oder Schotbruch in seinem Betrieb ??

Wo habt ihr Eure Salinge bekommen?

Gruß Jochen Petry
lucky you 3309, Rursee

Pom
Beiträge: 43
Registriert: Fr 13. Mär 2009, 21:32

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Pom » Fr 30. Apr 2010, 23:53

Also ich habe noch im März mit Herrn Langenfeld telefoniert und da hatte er auch noch starre Salinge auf Lager. Bist Du sicher, dass Du die richtige Nummer hast?
Ich habe ihn unter Tel. 07721/28855 erreicht.

Gruß Pom

oeche
Beiträge: 2
Registriert: Sa 10. Apr 2010, 23:59

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von oeche » So 9. Mai 2010, 10:25

Hallo Pom,
danke für die Antwort. Habe Michael Langenfeld inzwischen erreicht. Er war lt. eigenen Angaben ein paar Tage tel. nicht / schlecht erreichbar. Hatte ein sehr nettes Gespräch mit ihm (ist ein alter Segelhaudegen mit viel Erfahrung) und die neben mir liegenden neuen Salinge rufen nach Montage.
Gruss Jochen

Gaudet
Beiträge: 161
Registriert: Do 28. Aug 2014, 02:16
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Sorpesee

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Gaudet » Mi 26. Nov 2014, 22:02

Es gibt ja 2 Hersteller/Lieferanten der starren Salinge. Bestehen Qualitäts/ausführungsunterschiede?

Gaudet
Beiträge: 161
Registriert: Do 28. Aug 2014, 02:16
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Sorpesee

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Gaudet » Fr 27. Feb 2015, 10:38

Herr Langenfeld ist nicht zu erreichen. Gibt es eine andere Kontaktmöglichkeit?

kosarsegler
Beiträge: 236
Registriert: Fr 30. Nov 2012, 19:22
Bootstypen: Varianta 65 - Blaue Ente - 1366
Heimatrevier: Randmeere
Wohnort: Köln

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von kosarsegler » Mi 4. Mär 2015, 17:57

Hallo Michael,
ich habe einen Flyer vom "Seglershop M.Jokisch" rumfliegen. Ich glaube, den habe ich am Stand der Klassenvereinigung als eine Bezugsquelle erhalten.
Du kannst ja mal anfragen:
Seglershop M. Jokisch
Lanfermannfähre 112 a
45259 Essen-Heisingen
Telefon: 0201/464406
Telefax: 0201/461057
Email: seglershop-jokisch@t-online.de

Gruß Walter

P.S.: Hier noch die vollständige, aber auch ältere Adresse:
Fa. Mchael Langenfeld
Gewerbestr. 10
78086 Brigachtal
T.: 07721 - 288 55
F.: 07721 - 288 22

Doppelfrosch
Beiträge: 4
Registriert: Do 5. Jun 2014, 23:35
Bootstypen: V 65 2 Stück in grün Bj. 74/78

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Doppelfrosch » Sa 28. Mär 2015, 20:48

Tach auch.

Soweit ich informiert bin, ist Herr Langenfeld gestorben.

Ich konnte über Umwege ein Firma ausfindig machen, die den Landen weiter betreibt.

Das sind die hier:

Reinhard Schäfer
Heizung-Sanitär-Solar-Blechnerei-Prefa-Photovoltaik
Hörnlishofstraße 9
D-78126 Königsfeld
Telefon 0049 7725 91200
Telefax 0049 7725 91201
info@schaefer-vs.de
www.schaefer-vs.de

Hier das Angebot der obigen Firma:

Die Salinge (Ausführung wie gehabt) können wir Ihnen anbieten für je 100 EUR zuzüglich Versandkosten und gesetzliche Mehrwertsteuer.

Grüße Björn

Gaudet
Beiträge: 161
Registriert: Do 28. Aug 2014, 02:16
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Sorpesee

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Gaudet » Sa 28. Mär 2015, 22:08

Danke für den Tip.
Jetzt hab ich schon die von Jokisch bestellt und erhalten.

Aber er wird anderen weiterhelfen.

Doppelfrosch
Beiträge: 4
Registriert: Do 5. Jun 2014, 23:35
Bootstypen: V 65 2 Stück in grün Bj. 74/78

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Doppelfrosch » So 29. Mär 2015, 13:35

Tach auch.

Schreib doch mal rein, was die gekostet haben und ob die Ware o.k. ist.

Lieferzeit?

Grüße Björn

Felixx
Beiträge: 330
Registriert: Di 11. Jun 2013, 03:34
Bootstypen: Varianta 65 Baunummer 3287
Heimatrevier: Greifswald
Wohnort: Berlin

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Felixx » So 29. Mär 2015, 16:16

Wollt ich auch gerade vorschlagen, danke Björn.
Leute, hier ist doch schließlich das Varianta-Forum!
Also bitte rein mit allen Infos!
Dazu sind wir doch hier...?!
Oder hab ich da was falsch verstanden?

Gaudet
Beiträge: 161
Registriert: Do 28. Aug 2014, 02:16
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Sorpesee

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Gaudet » So 29. Mär 2015, 18:03

Ich bin zufrieden mit den Salingen.
Preis 139€ plus 8.50€ Versand.
Jokisch ist in Essen.
Lieferzeit war kurzfristig da die Salinge auf Lager lagen.
Nach telefonischer Auskunft im Herbst 2014 ca. 2 Wochen da zu dem Zeitpunkt keine vorrätig waren.
Dateianhänge
20150329_175932-800x450-640x360.jpg
20150329_175932-800x450-640x360.jpg (33.09 KiB) 6510 mal betrachtet

Felixx
Beiträge: 330
Registriert: Di 11. Jun 2013, 03:34
Bootstypen: Varianta 65 Baunummer 3287
Heimatrevier: Greifswald
Wohnort: Berlin

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Felixx » Mo 30. Mär 2015, 02:49

danke Michael, sehen gut aus.
Sind die von ehem. Fa Langenfeld ähnlich?
Gibt es da Unterschiede?
Ich habe noch die alten (ging bis jetzt immer) - aber ich werde nachdenklich, wegen der Mastbruchchancen...
Grüße an alle!

Gaudet
Beiträge: 161
Registriert: Do 28. Aug 2014, 02:16
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Sorpesee

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Gaudet » Mo 30. Mär 2015, 10:09

Ich kenne nur diese von Jokisch und die alten die bei uns montiert waren.
Daher kann ich da nichts zu sagen.

Fishcop
Beiträge: 56
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 08:51

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Fishcop » Mo 21. Jan 2019, 10:55

Ich habe jetzt auch die starren Salinge der Fa. Jokisch zu Hause liegen.
Muß ich jetzt in die Saling noch ein Loch für den Sicherungsstift bohren, oder verstehe ich da was falsch?
Die Montageanleitung ist ja eher dürftig gehalten ... sollte aber reichen.
Gruß vom Henning

Grisu
Beiträge: 660
Registriert: So 24. Feb 2008, 11:33
Bootstypen: VA65 1783
Heimatrevier: Lübecker Bucht
Wohnort: Obertshausen

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Grisu » Do 24. Jan 2019, 18:20

da sonst keiner antwortet...
mein Boot ist z.Zt. unter Plane, da kann ich nicht ran zum schauen.
Irgendwas muss beim Lagern das herausrutschen verhindern. Also entweder ich schaue mal später oder ein anderer erbarmt sich. Oder Du rufst die Fa. Jokisch an...
Gruß
Gert

Gaudet
Beiträge: 161
Registriert: Do 28. Aug 2014, 02:16
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Sorpesee

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Gaudet » Do 24. Jan 2019, 22:20

Hilft das Bild?
Das sind Salinge von Jokisch.
Dateianhänge
20190121_111138.jpg

Fishcop
Beiträge: 56
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 08:51

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Fishcop » So 27. Jan 2019, 22:13

Ja, danke - hab ich auch gleich nen guten Tipp für die Anbringung der Bleche für die Unterwanten :)
Ich hatte mich nur gewundert, dass die Löcher durch die Saling nicht vom Hersteller gebohrt wurden - hätte ich für den Preis eigentlich erwartet :?

Grisu
Beiträge: 660
Registriert: So 24. Feb 2008, 11:33
Bootstypen: VA65 1783
Heimatrevier: Lübecker Bucht
Wohnort: Obertshausen

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Grisu » Mo 28. Jan 2019, 00:00

so sieht das bei mir aus:
Saling.jpg
Statt zweier Schrauben eine Niete für die Befestigung der Saling.
Die Aussparung für den Beschlag der Unterwant ist allerdings nicht nachahmenswert! (stammt vom Vorbesitzer).

Vom Ende der Saling habe ich kein Foto, nämlich wie die Wanten am Herausrutschen gehindert werden.

Fishcop
Beiträge: 56
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 08:51

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Fishcop » Mo 28. Jan 2019, 10:39

Da gibt es dann scheinbar mehrere Modellvarianten.
Bei mir ist nämlich auch nur eine Bohrung im Halter - allerdings mit nem Bolzen (meine ich jedenfalls zu erinnern) und nicht mit Schraube oder Niete.
Am Ende wird die Saling mit ner Madenschraube zu geschraubt und das Want gegen herausfalle gesichert.
Ich mach heute Abend gerne ein Foto.

Fishcop
Beiträge: 56
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 08:51

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Fishcop » Mi 30. Jan 2019, 18:28

Vertan, vertan! Meine Salinghalter haben auch zwei Löcher. Aber nur einen Bolzen mit Sicherungsring.
Dateianhänge
IMG_20190130_170223[1].jpg
IMG_20190130_170125[1].jpg

Gaudet
Beiträge: 161
Registriert: Do 28. Aug 2014, 02:16
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Sorpesee

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Gaudet » Mi 30. Jan 2019, 20:13

Klar sind da 2 Bohrungen. Sind ja von Jokisch.
Ich wollte da nichts klapperndes und deswegen hab ich 2 Bohrungen in die Saling eingebracht und das ganze verschraubt.

Antworten