Rollreff Anlage für VA65

Pom
Beiträge: 43
Registriert: Fr 13. Mär 2009, 21:32

Rollreff Anlage für VA65

Ungelesener Beitrag von Pom » Mo 16. Nov 2009, 12:14

Hallo,

ich möchte auf meiner VA65 die Rollfock-Anlage gegen eine Rollreff-Anlage mit Profilvorstag tauschen.
Könnt Ihr mir Tipps zur Umsetzung geben und evtl. Vor- und Nachteile der gängigen Anbieter nennen?
Falls jemand eine gebrauchte Anlage abgeben kann/möchte wäre ich ebenfalls interessiert.
Genauso, falls jemand Interesse an meiner Topp-Reff Rollfockanlage hat, bitte melden.

Gruß
Pom

Nausikaa
Beiträge: 5
Registriert: Mo 23. Nov 2009, 20:34
Bootstypen: bis 2017: VA 65, Nausikaa, GER 3533
Heimatrevier: Reffenthal bei Speyer, Altrheinarm
Verein: Seglervereinigung Mannheim, Stützpunkt Reffenthal
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Rollreff Anlage für VA65

Ungelesener Beitrag von Nausikaa » Mo 23. Nov 2009, 21:13

Hallo, ist das Angebot noch aktuell? ich bin an Deiner Top-Reff-Rollfockanlage interessiert, wenn sie einen Fallschlitten mit Toppwirbel und Führungsstange oben hat. a)Wie alt, b) noch gut gängig? c) Welchen Stag-Draht-Durchmesser hast Du (4-5-6mm)? d) Trommel für endlos oder Aufrollung?
e) Was soll sie kosten?
Du kannst mich über w.griesshammer@freenet.de erreichen.
Gruß
Werner Grießhammer

Pom
Beiträge: 43
Registriert: Fr 13. Mär 2009, 21:32

Re: Rollreff Anlage für VA65

Ungelesener Beitrag von Pom » Di 24. Nov 2009, 10:53

Hallo Werner,

ich antworte mal hier im Forum, weil es andere evtl. auch interessieren könnte.

Leider ist es nicht die von Dir gesuchte Anlage mit Fallschlitten sondern die mit Fall am Vorstag. (Siehe dazu die Beschreibung auf der Top-Reff Seite.
Den Vorstagdurchmesser kann ich Dir im Moment nicht sagen, aber der Fockroller ist nicht endlos (Reff-Star Typ 1212 oder evtl. 2012).
Das Alter der Anlage kenne ich auch nicht, da sie auf dem Boot montiert war als ich es kaufte. Aber die Anlage funktioniert sehr gut und ist leichtgängig!
Über den Preis habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Angebote sind willkommen.

Gruß
Pom

PS: Ich werde nächstes WE die Details mal genau nachschauen und nachliefern!

Nausikaa
Beiträge: 5
Registriert: Mo 23. Nov 2009, 20:34
Bootstypen: bis 2017: VA 65, Nausikaa, GER 3533
Heimatrevier: Reffenthal bei Speyer, Altrheinarm
Verein: Seglervereinigung Mannheim, Stützpunkt Reffenthal
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Rollreff Anlage für VA65

Ungelesener Beitrag von Nausikaa » Di 24. Nov 2009, 12:07

Hallo Pom, vielen Dank für die Info zu Deinem Angebot, meine derzeitige Rollfock ist wie Deine. Danke.
Gruß Werner

Pom
Beiträge: 43
Registriert: Fr 13. Mär 2009, 21:32

Re: Rollreff Anlage für VA65

Ungelesener Beitrag von Pom » Fr 4. Dez 2009, 11:47

... hat geschrieben:Hallo,

ich möchte auf meiner VA65 die Rollfock-Anlage gegen eine Rollreff-Anlage mit Profilvorstag tauschen.
Könnt Ihr mir Tipps zur Umsetzung geben und evtl. Vor- und Nachteile der gängigen Anbieter nennen?
Falls jemand eine gebrauchte Anlage abgeben kann/möchte wäre ich ebenfalls interessiert.
Genauso, falls jemand Interesse an meiner Topp-Reff Rollfockanlage hat, bitte melden.

Gruß
Pom
Das Thema hat sich erledigt. Ich habe einen gebrauchten Top-Reff Nachrüstsatz ohne Fockroller erstanden. Der vorhandene Fockroller lässt sich somit weiternutzen :) .

Gruß
Pom

krismo
Beiträge: 1
Registriert: Di 18. Mai 2010, 16:55

Re: Rollreff Anlage für VA65

Ungelesener Beitrag von krismo » Di 18. Mai 2010, 17:16

Hallo in die Runde

ich habe eine Varianta 65 (BJ weis ich nicht genau aber min 25 Jahre) von meinem
verstorbenem Vater übernommen. Bestandteil ist eine Rollreffanlage mit der ich sehr
unglücklich bin.
Ausführung: Fall am Vorstag

Das Handling ist besch .... , vor allem wenn man bei stärker werdendem Wind am
Bug stehend Segeln wechseln will. Das Durchsetzen mit dem Flaschenzug ist nervig
und auch nicht sinnvoll, wenn man das Segel für einige Zeit dran lassen will. Zwar
kann ich schön die Rollfockpersenning anbringen, ich denke aber, dass durch die
Konstruktion der dauernden Zug für das Segel nicht gut ist.
Desweiteren ist die Rollmechanik schwergängig.
Am schlimmsten aber ist, dass die Genua sich nicht durchsetzen lässt. (Beschlag schlägt
an) Dadurch habe ich auf der Kreuz immer ein gebauchtes Vorstag.

Kann das sein, dass die Original Genua für Rollfockeinrichtung gekürzt werden muss??
Mach ich was falsch??

Infos sind aus dem Gedächtnis aus dem letzen Jahr. Wolltte eigentlich bevor ich nu das Boot ins Wasser lasse die Rollfock gänzlich rausschmeissen. Ist natürlich praktisch bei Anlegemanövern mit Kindern.

Jemand nen Tip??


Danke Achim

quasimodo
Beiträge: 75
Registriert: Di 24. Jan 2006, 23:28

Re: Rollreff Anlage für VA65

Ungelesener Beitrag von quasimodo » So 8. Aug 2010, 18:54

Hallo Achim, hast Du dein Problem mit der Rollfock inzwischen gelöst, oder etwa das Boot verkauft ?
Ich meine, Du hast mehrere Probleme gleichzeitig. Melde Dich doch einmal, eventuell kann man Dir trotz der Entfernung helfen. Jörg Moderey, Ahrensburg, bei Hamburg.

Pom
Beiträge: 43
Registriert: Fr 13. Mär 2009, 21:32

Re: Rollreff Anlage für VA65

Ungelesener Beitrag von Pom » Mo 1. Nov 2010, 12:43

Nur weil ich ab und zu noch Anfragen zu der Rollanlage bekomme:

Ich habe die Rollreff-Anlage schließlich nicht montiert und fahre immer noch die ursprüngliche Rollfock.
Mehrere VA-Eigner hatten mir abgeraten das Profilvorstag anzubauen und inzwischen bin ich mit der Rollvorrichtung sehr zufrieden.

Gruß
Pom

Antworten