Reffen mit Mastrutschern

herumtreiber
Beiträge: 20
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 09:31
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Goldkanal
Wohnort: Karlsruhe

Reffen mit Mastrutschern

Ungelesener Beitrag von herumtreiber » Mi 17. Jul 2013, 15:05

Hallo
ich will meine Varianta 65 mit Mastrutschern optimieren. Dazu ist wohl entweder ein Mastrutscherstopper oder die Führungsbleche zum Verschließen der Mastnut erforderlich. Ich habe mich für die Führungsbleche entschieden und habe nun folgende Frage:
Wie ist das beim Reffen? Verbleiben alle Mastrutscher in der Nut oder müssen die unteren aus der Mastnut entfernt werden (d.h. auch die Führungsbleche entfernen)?
Gruß, Carsten

hajolli
Beiträge: 135
Registriert: Do 6. Jan 2011, 17:03
Bootstypen: Alt-H-Jolle, Anselca, H 47, Baujahr 1953
Varianta 65 - para vida - VA 3377
Heimatrevier: Schweriner See
Verein: Schweriner Yachtclub

Re: Reffen mit Mastrutschern

Ungelesener Beitrag von hajolli » Mi 17. Jul 2013, 16:01

Hallo Carsten,
wenn Du die einfachen Mastrutscher mit 25 mm Höhe verwenden willst, bleiben die Rutscher (das sind dann maximal 3 Stück) in der Mastkeep. die Führungsbleche müssen nicht entfernt werden. Anders sieht es aus wenn Du Rollenrutscher verwenden willst. Diese sind höher (und auch wesentlich teurer :cry: ) dann könnte es erforderlich werden die Rutscher aus der Mastkeep heraus zu nehmen. Auch wenn Du die 2. Reffreihe verwenden willst, betrifft das ja mehrere Rutscher, die dann aus der Mastkeep herausgenommen werden.
Bei meinem Boot ist das Problem mit einer Mastklappe gelöst worden. Die Mastklappe wird vom Cockpit aus geöffnet.
Beim Reffen (Einleinenreff vom Cockpit) fallen dann die Rutscher von allein heraus. Wenn das Reff wieder heraus soll müssen die Rutscher wieder eingefädelt werden und die Mastklappe wird wieder geschlossen.

Beste Grüße
Klaus

herumtreiber
Beiträge: 20
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 09:31
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Goldkanal
Wohnort: Karlsruhe

Re: Reffen mit Mastrutschern

Ungelesener Beitrag von herumtreiber » Mi 17. Jul 2013, 16:30

... hat geschrieben:Bei meinem Boot ist das Problem mit einer Mastklappe gelöst worden. Die Mastklappe wird vom Cockpit aus geöffnet.

Beste Grüße
Klaus
Mastklappe? Klingt noch nie gehört. Was ist das bzw wo gibts das?

hajolli
Beiträge: 135
Registriert: Do 6. Jan 2011, 17:03
Bootstypen: Alt-H-Jolle, Anselca, H 47, Baujahr 1953
Varianta 65 - para vida - VA 3377
Heimatrevier: Schweriner See
Verein: Schweriner Yachtclub

Re: Reffen mit Mastrutschern

Ungelesener Beitrag von hajolli » Mi 17. Jul 2013, 22:25

Wenn ich demnächst am Boot bin, werde ich Fotos machen und hier einstellen. Bilder können das besser erläutern als viele Worte.

Gruß
Klaus

greg11
Beiträge: 18
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 17:43
Bootstypen: VA65 3410
Heimatrevier: Bodensee, Untersee
Verein: Wassersportverein Wäschruck Radolfzell
Wohnort: Radolfzell

Re: Reffen mit Mastrutschern

Ungelesener Beitrag von greg11 » Do 18. Jul 2013, 17:18

Hallo Carsten,

ich habe Führungsbluche gebastelt, die die Öffnung verschließen und die Nut nachbilden, d.h. die Rutscher gleiten über die Öffnung bis zum Baum. Beim Reffen brauche ich mich um die Rutscher nicht zu kümmern.

Gruß

Michael

hajolli
Beiträge: 135
Registriert: Do 6. Jan 2011, 17:03
Bootstypen: Alt-H-Jolle, Anselca, H 47, Baujahr 1953
Varianta 65 - para vida - VA 3377
Heimatrevier: Schweriner See
Verein: Schweriner Yachtclub

Re: Reffen mit Mastrutschern

Ungelesener Beitrag von hajolli » Do 18. Jul 2013, 17:50

... hat geschrieben:Wenn ich demnächst am Boot bin, werde ich Fotos machen und hier einstellen. Bilder können das besser erläutern als viele Worte.

Gruß
Klaus

Hier nun die Fotos. Ich hoffe das die Funktion der Mastklappe besser erkennbar ist :mrgreen:
Dateianhänge
Mastklappe4.pdf
Beim Zug an dem blauen Seil, daß am Mastfuß ins Cockpit umgeleitet ist, schließt sich die Mastklappe.
(27.05 KiB) 596-mal heruntergeladen
Mastklappe3.pdf
Mastklappe geöffnet zum Einfädeln der Rutscher, und beim Reffen der zweiten Reffreihe fallen in dieser Stellung die Rutscher von allein heraus und das Reffauge kann bis an den Großbaum gezogen werden
(29.61 KiB) 503-mal heruntergeladen
Mastklappe2.pdf
Großsegel vor dem Hochziehen; Mastklappe geschlossen; alle Rutscher liegen übereinander auf dem Lümmelbeschlag; Großfall am Kopfbrett angeschlagen
(21.56 KiB) 482-mal heruntergeladen

herumtreiber
Beiträge: 20
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 09:31
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Goldkanal
Wohnort: Karlsruhe

Re: Reffen mit Mastrutschern

Ungelesener Beitrag von herumtreiber » Fr 19. Jul 2013, 09:25

... hat geschrieben:Hier nun die Fotos. Ich hoffe das die Funktion der Mastklappe besser erkennbar ist :mrgreen:
Schick! Gehört aber wohl nicht zum Standardlieferumfang der Varianta ;)

Patenthalse
Beiträge: 3
Registriert: So 26. Mai 2013, 20:02

Re: Reffen mit Mastrutschern

Ungelesener Beitrag von Patenthalse » So 21. Jul 2013, 18:15

Sehr gute Lösung -bisserl aufwendig, aber geschickt!
Schon ein Patent drauf?
Es gibt viele Möglichkeiten ,von A nach B zu kommen!
Segeln ist sicher nicht die Schnellste - aber die Schönste!

Antworten