Leitrollen am Fockroller tauschen?

Benns
Beiträge: 64
Registriert: Di 10. Aug 2010, 15:09
Bootstypen: Varianta 65 - I.S.A (ex: Rebecca) - VA1746
Heimatrevier: Sorpesee
Verein: KSCH e.V.
Wohnort: Dortmund

Leitrollen am Fockroller tauschen?

Ungelesener Beitrag von Benns » Mo 22. Mär 2021, 17:23

Hallo liebe Varianta-Kollegen,

während den letzten Vorbereitungen zum Einwassern habe ich festgestellt, dass eine der beiden Leitrollen an meinem Fockroller ganz schön "angeknabbert" ist, wie ihr auf dem Bild sehen könnt:
20210322_164454.jpg
Ich würde sie ja tauschen, finde keine zerstörungsfreie Methode mir Zugang zu verschaffen.
Sehe ich das richtig, oder übersehe ich etwas?
Lohnt es sich überhaupt? Eigentlich reicht doch dauch der eingeschweißte Edelstahlstift als Führung aus, nur die Umschlingung der großen Rolle wird minimal schlechter.

Danke für eure Tipps

Benjamin

Benutzeravatar
Gerard123
Beiträge: 22
Registriert: Fr 22. Mär 2013, 10:35
Bootstypen: Varianta K4
Heimatrevier: Frankfurt / Main
Verein: SKG
Wohnort: Frankfurt

Re: Leitrollen am Fockroller tauschen?

Ungelesener Beitrag von Gerard123 » Mo 29. Mär 2021, 22:02

Hallo Benjamin,
ich würde die Leitrollen schon austauschen. Die führen die Leine enger in dem Fockroller, da ist dann mehr Fläche
die bekneift wird. Topreff hat sich da sicher was dabei gedacht.
Also ich würde die Nieten rausbohren und dann einen Steckbolzen mit Sicherungsring einsetzen, für die neuen
Kunststoffrollen.

Glück auf in der neuen Saison,
Gerard

Benns
Beiträge: 64
Registriert: Di 10. Aug 2010, 15:09
Bootstypen: Varianta 65 - I.S.A (ex: Rebecca) - VA1746
Heimatrevier: Sorpesee
Verein: KSCH e.V.
Wohnort: Dortmund

Re: Leitrollen am Fockroller tauschen?

Ungelesener Beitrag von Benns » Mi 31. Mär 2021, 18:43

Hallo Gerhard,

die Nieten sind aber ein U-förmiger Stift, der an den Enden (auf dem Bild oben) und oben quer auf ganzer Länge verschweißt ist. Nieten hätte ich schon längst ausgebohrt,aber hier kann man nicht ansetzen um es auszubohren.

Die Rolle wir schon viele Jahre abgeschliffen sein und es hat die gesamte letzte Saison wunderbar funktioniert. Ich dachte halt nur es hätte schon jemand dieses Problem gehabt und es irgendwie gelöst...

Danke

Benjamin

Vari-Phil
Beiträge: 226
Registriert: Sa 31. Aug 2019, 17:41
Bootstypen: Varianta 65 - Demi Secco
Southerly 28 - Mercury
Heimatrevier: Geiseltalsee
Kontaktdaten:

Re: Leitrollen am Fockroller tauschen?

Ungelesener Beitrag von Vari-Phil » Mi 31. Mär 2021, 18:51

Ich würde die Bügel? abflexen, die Rollen rausholen, neue drehen aus Miramid und dann wieder mit Schrauben und selbstsichernden Muttern einsetzen... So wie es bei meiner Bartels Anlage ist.

Die Rollen inkl. Buchsen kann ich dir drehen.... Noch bin ich drei Stunden auf Arbeit und könnte das gleich machen, wenn ich Maße hätte.

Viele Grüße
Phil

Benns
Beiträge: 64
Registriert: Di 10. Aug 2010, 15:09
Bootstypen: Varianta 65 - I.S.A (ex: Rebecca) - VA1746
Heimatrevier: Sorpesee
Verein: KSCH e.V.
Wohnort: Dortmund

Re: Leitrollen am Fockroller tauschen?

Ungelesener Beitrag von Benns » So 4. Apr 2021, 18:16

Hallo Phil,

danke für dein Angebot, aber erstens war ich zu spät und zweitens habe ich auch Zugriff auf eine Drehbank.

Ich habe mich jetzt entschieden diese Baustelle auf den nächsten Winter zu verschieben, das Boot ist ansonsten fertig fürs Einwassern am 10. April und ich bin das vergangene Jahr auch gut damit gesegelt.

Frohe Ostern!

Benjamin

Antworten