Starre Salinge

Fishcop
Beiträge: 56
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 08:51

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Fishcop » Mi 30. Jan 2019, 21:42

... und weil ich die Lösung von Dir besser finde als die mit dem Bolzen, werd ich das auch so machen :)
Und wenn ich da schon Löcher ins Alu bohre, dann auch gleich welche für Flaggenleinen ;)

Gaudet
Beiträge: 162
Registriert: Do 28. Aug 2014, 02:16
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Sorpesee

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Gaudet » Mi 30. Jan 2019, 22:38

Für Flaggenleinen sind die Profile zu dünn. Es sei denn Du hast eine Pressung auf der Want auf der die Salingnock aufliegt.

Für die Leinen habe ich einen Stoppersteg grosszügig aus dickem Takelgarn mit Schlaufe auf die Wanten getüddelt.

Fishcop
Beiträge: 56
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 08:51

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Fishcop » Do 31. Jan 2019, 09:03

Ok, dann keine Flaggenleinen an die Saling.
Für eine Pressung auf den Wanten kam ich zu spät - da war schon alles fertig. Ich habe vor, wie an anderer Stelle schon erwähnt ;) , Klemmringe als Stütze anzubringen.
Dateianhänge
klemmring.PNG

Guntram
Beiträge: 9
Registriert: Mo 29. Okt 2018, 12:19
Bootstypen: Varianta 65 – Karlchen – 2503
Heimatrevier: Rursee
Verein: SCK

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Guntram » Do 2. Mai 2019, 12:49

Hi zusammen,
das Problem der starren oder runden und nicht starren Salinge beschäftigt mich auch schon ne Weile.
Da ich demnächst von Binnen auch auf die Ostsee raus möchte. Binnen ist für mich eher ein zu vernachlässigendes Problem.
Aber auf der Ostsee mit Wellengang .. und den damit verbundenen Verwindungen, Schlägen ... frage ich mich ob man das Problem der starren Salinge nicht auch anders lösen kann. Seht mal meine Skizze. Ich habe mir dazu das Bild mal ausgeliehen was hier gepostet wurde.
Wenn ihr meint das es auch grundsätzlich ein Problem mit den runden, dünneren Salingen geben kann wäre das was anderes.
Aber ich denke meine Idee wäre u.U. einfacher und günstiger. Oder?
Grüße, Guntram
Dateianhänge
starre_Salinge.jpg

Fishcop
Beiträge: 56
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 08:51

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Fishcop » Do 2. Mai 2019, 13:52

Moin, einfacher und günstiger würde ich dann auch immer im Zusammenhang mit den jeweiligen Handwerklichen Fähigkeiten und Möglichkeiten sehen ;)
Warum sollte das nicht auch so mit den originale Salingen gehen, wie auf der Skizze? Für mich war es halt einfacher die Salinge samt Halter zu tauschen, statt Bleche zu besorgen und anzuschweißen, oder wie auch immer zu befestigen. :)
Grundsätzlich soll ja verhindert werden, dass die Salinge beim stampfen möglicherweise nach vorne klappen können ...
Die Ostsee schlägt ja nun auch nicht jeden Tag so brutal zu, dass das Schiff stampft und der Mast schlägt - ich bin letzte Saison auch unfallfrei gefahren ;) auf Dauer aber lieber auf Nummer sicher :)
Gruß vom Henning

Felixx
Beiträge: 330
Registriert: Di 11. Jun 2013, 03:34
Bootstypen: Varianta 65 Baunummer 3287
Heimatrevier: Greifswald
Wohnort: Berlin

Re: Starre Salinge

Ungelesener Beitrag von Felixx » Do 2. Mai 2019, 14:16

Hab ich auch genau so gemacht - Grüße, Felix

Antworten