Rollfock allgemeine Frage

Vari-Phil
Beiträge: 160
Registriert: Sa 31. Aug 2019, 17:41
Bootstypen: Varianta 65 - Demi Secco
Heimatrevier: Geiseltalsee
Kontaktdaten:

Rollfock allgemeine Frage

Ungelesener Beitrag von Vari-Phil » Sa 11. Jul 2020, 19:50

Hallo,

mal wieder eine "dumme" Frage von mir...
(mittlerweile bin ich im Besitz von SBF See und SBF Binnen unter Segeln... Bin ich da jetzt versierter?)

Bei meiner Vari ist die Bartel Rollfock verbaut.
Kann ich auf der Anlage auch meine Genua einrollen, oder ist das tatsächlich nur für die Fock gedacht?

Ich habe heut die Genua aufgezogen und eingerollt, bekomme jetzt aber die Persenning nicht mehr drüber, weil Genua zu fett.
Liegt das jetzt nur an der Genua, oder Persenning... Oder ist der Fockroller tatsächlich nur zum Rollen der Fock gedacht?

Danke fürs Lesen und Antworten
Phil

Gaudet
Beiträge: 221
Registriert: Do 28. Aug 2014, 02:16
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Sorpesee

Re: Rollfock allgemeine Frage

Ungelesener Beitrag von Gaudet » Sa 11. Jul 2020, 23:15

Ich hab auch die Bartels Rolle drauf.
Die rollt die Genua sicher weg.
Die Dicke der gerollten Genua hängt von der Stärke des Tuches ab und von der Steifigkeit.
Wenn Deine Persenning nicht passt dann wird sie zu eng sein.
Passte sie denn jemals?

Vari-Phil
Beiträge: 160
Registriert: Sa 31. Aug 2019, 17:41
Bootstypen: Varianta 65 - Demi Secco
Heimatrevier: Geiseltalsee
Kontaktdaten:

Re: Rollfock allgemeine Frage

Ungelesener Beitrag von Vari-Phil » So 12. Jul 2020, 09:08

Über die gerollt Fock passt sie. Die Genua hatte ich aus Vorsicht bisher noch nie drauf.

Gaudet
Beiträge: 221
Registriert: Do 28. Aug 2014, 02:16
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Sorpesee

Re: Rollfock allgemeine Frage

Ungelesener Beitrag von Gaudet » So 12. Jul 2020, 10:37

Die Genua hat naturgemäss mehr Tuch. Also wird die Rolle dicker.
Deswegen ist dann wohl Deine Persenning zu klein.

Vari-Phil
Beiträge: 160
Registriert: Sa 31. Aug 2019, 17:41
Bootstypen: Varianta 65 - Demi Secco
Heimatrevier: Geiseltalsee
Kontaktdaten:

Re: Rollfock allgemeine Frage

Ungelesener Beitrag von Vari-Phil » So 12. Jul 2020, 22:17

OK, vielen Dank für die Antworten. Also kann / darf ich aber definitiv auch die Genua aufrollen.!

Viele Grüße
Phil

Gaudet
Beiträge: 221
Registriert: Do 28. Aug 2014, 02:16
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Sorpesee

Re: Rollfock allgemeine Frage

Ungelesener Beitrag von Gaudet » Mo 13. Jul 2020, 08:19

Wenn der Fockroller/dein Rollsystem die Genua wegrollt und zu Deinem Rigg passt ( Arbeitslast usw) wird das wohl gehen.

Grisu
Beiträge: 731
Registriert: So 24. Feb 2008, 11:33
Bootstypen: VA65 1783
Heimatrevier: Lübecker Bucht
Wohnort: Obertshausen

Re: Rollfock allgemeine Frage

Ungelesener Beitrag von Grisu » Mo 13. Jul 2020, 16:51

Hallo Phil,
Glückwunsch zu den SBFs, und ja, mit einem guten Segellehrer solltest du jetzt versierter sein ;)
Wenn nicht, taugte der Trainer nichts. Meine waren super, und auch wenn man eine Vari ganz ohne Nachweis führen darf, allein der SBF Binnen hat 2 Wochen Vollzeit beansprucht, und ich habe dabei viel gelernt, das mich und meine Mitsegler vor Schaden bewahrt.

Ich bin selber dennoch kein Profi, aber das fällt mir zu deiner Frage ein:
Je kleiner das Segel desdo schwerer das Tuch. Klingt widersinnig, liegt aber daran, dass große Segel für schwache Winde da sind, also nicht so stark sein müssen, und auch nicht sollen, damit sie sich leichter aufblähen.
Es gibt Roll-, und Rollreffanlagen, letztere haben ein Aluprofil über dem Vorstag, das macht das ganze auch dicker. Was hast du?
Wenn du beim einrollen mit den Fockschoten etwas gegenhältst, wird die Wurst dünner.
Eine Fock hat ein deutlich kürzeres Vorliek, eine Fockpersenning könnte für eine Genua auch zu kurz sein.
Falls die Bartels ein Endlosroller ist (laufen 2 Leinen ins Cockpit, oder nur eine?), kannst du nahezu beliebig breites Segel einrollen. Ansonsten hilft evtl. auch der Tausch gegen eine dünnere Rollleine.
Es gibt unterschiedliche Segelprofile für Roll-, Rollreff,- oder konventionell angeschlagene Vorsegel. Vor allem Rollreffanlagen brauchen besondere Segel, sie werden schon allein nicht mit Stagreitern, sondern mit einem Verstärkten Vorliek am Profilvorstag befestigt.
Übrigens, dein Vorsegel verträgt auch eine Zeit ganz ohne Persenning. Ganz besonders, wenn es am Achterliek einen UV-Schutz hat. Zur Sicherheit die Fockschoten ein paarmal darumwickeln lassen, damit es nicht so leicht abrollt.
Und Vorsegel abschlagen geht ratzfatz, kann man auch gar nicht oft genug üben ;)
So viel erstmal zum Einstieg :D
Gruß
Gert

Antworten