Welche Versicherung???

Hier könnt ihr Beiträge schreiben, die in keinen anderen Themenbereich passen.
CarpeDiem
Beiträge: 6
Registriert: Mo 17. Jun 2013, 16:27

Welche Versicherung???

Ungelesener Beitrag von CarpeDiem » Mo 24. Jun 2013, 10:39

Hallo zusammen,

meine Varianta blüht so langsam wieder auf. Rumpf poliert und Unterbodenschutz aufgetragen - sieht aus wie neu, na ja fast ;) . Wenn alles gut läuft, kommt sie am nächsten Wochenende ins Wasser.
Jetzt könnte ich allerdings noch Tips in Sachen Versicherung brauchen. Der Vorbesitzer hatte sie mal bei Pantaeneus versichert, aber er meinte die seien eigentlich zu teuer.
Was genau muss ich denn versichern und zu welcher Versicherung ratet ihr?

Grüße

Martina

Matthias
Beiträge: 63
Registriert: Di 9. Feb 2010, 09:15
Heimatrevier: Südliche Nordsee

Re: Welche Versicherung???

Ungelesener Beitrag von Matthias » Mo 24. Jun 2013, 11:57

Moin Moin Martina :mrgreen:
Erst mal Glückwunsch zu Deiner Varianta. Viel Spaß damit!
Als Versicherung ist der ADAC O.k
Ich bezahle da 49,27 Euro im Jahr mit 10% Nachlass als Mitglied, für eine Haftpflicht.
Geh mal auf die ADAC Seite und da zur " ADAC-Wassersport-Haftpflicht"

Gruß Matthias
Als Columbus sah, das der Hafen voll war-
schiffte er daneben!

Nakheel
Beiträge: 25
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 19:08
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Diersfordter Waldsee (Wesel / Niederrhein)
Wohnort: Hamminkeln

Re: Welche Versicherung???

Ungelesener Beitrag von Nakheel » Mo 24. Jun 2013, 22:21

Hallo,
wir sind auch beim ADAC und zufrieden.
Na ja, was heisst zufrieden... wir haben sie versichert, weil wir mussten, die verlangen das wenn man den Liegeplatz mietet.
Ich geh mal davon aus, dass wir die Versicherung zahlen und sie nie in Anspruch nehmen.
Aber mit unter 50 Euro ist das keine große Sache.
Sicher gut zu haben, für den Fall, dass man mit dem Boot mal Schaden anrichtet.
Auf dem Trailer am Auto ist sie mit dem Zugfahrzeug versichert.
Also braucht man die Versicherung eigentlich nur, wenn sie sich am Steg losreisst, man irgendwo reinfährt oder wenn sie abbrennt und die Stegnachbarn mit anzündet :o .

Daher wars mir egal welche Versicherung. Die Stegnachbarn haben den ADAC empfohlen, das Büro ist in der Nähe.
Schiffsnamen und Typ angegeben, Segelfläche, Baunummer und fertig.
10% Rabatt wegen ADAC Mitgliedschaft, bezahlt, Police kam per Post, Kopie an den Stegvermieter, abgeheftet mit den Schiffsunterlagen und Kaufvertrag und vergessen. Ich denke die melden sich ab jetzt jedes Jahr, bezahlen und gut ist.

Liebe Grüße vom Niederrhein, Thomas und Familie 8-)

tobi
Beiträge: 137
Registriert: Sa 30. Jan 2010, 22:06
Bootstypen: SCOUTY, GER 3491
Heimatrevier: Würzburg

Re: Welche Versicherung???

Ungelesener Beitrag von tobi » Mi 26. Jun 2013, 11:20

Bin bei Pantaenius, damit kann man mehr angeben als mim ADAC... :lol:
Ne, Schmarrn hab einfach gehört, dass es dort wenig Stress im Schadenfall gibt. Ich zahle etwa 56€ glaub ich.

Torti
Beiträge: 36
Registriert: So 25. Sep 2016, 09:59

Re: Welche Versicherung???

Ungelesener Beitrag von Torti » Di 27. Dez 2016, 05:45

Ich habe unsere 65 jetzt bei Wehring & Wolfes für ca.35€/Jahr haftpflicht versichert.
Der Trailer ist da auch schon mitversichert.
Ich hoffe, dass ich niemals erfahren werde, ob das eine gute Wahl war.

Felixx
Beiträge: 305
Registriert: Di 11. Jun 2013, 03:34
Bootstypen: Varianta 65 Baunummer 3287
Heimatrevier: Greifswald
Wohnort: Berlin

Re: Welche Versicherung???

Ungelesener Beitrag von Felixx » Do 29. Dez 2016, 09:24

W&W hab ich auch - gab allgemein gute Empfehlungen für die...

Filzl
Beiträge: 17
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 16:36
Bootstypen: Varianta K4 - Wolpertinger - VA 1071
Heimatrevier: Mannheim
Verein: SVM
Wohnort: Mannheim

Re: Welche Versicherung???

Ungelesener Beitrag von Filzl » Do 26. Jan 2017, 13:35

siehe auch https://www.test.de/Bootsversicherung-G ... 4516029-0/

Ich bin bei Pantaenius, habe vom Stegnachbarn nur Gutes nach einem Mastbruch gehört, ebenso von einem Bekannten nach einem schrecklichen "auf der Autobahn mit Trailer umgefallen".
VA K4: HP ~44,- EUR, Kasko ~157,- EUR. Aussenborder und Trailer sind mitversichert.

Gunni
Beiträge: 41
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 17:05
Bootstypen: Varianta 65
Heimatrevier: Aachen, Rursee

Re: Welche Versicherung???

Ungelesener Beitrag von Gunni » Fr 23. Feb 2018, 11:35

Hi zusammen,
ich habe meine Varianta auch bei Pantaenius.
Leider konnte ich nicht über den ADAC gehen obwohl ich seit jahrzehnten Mitglied bin.
Grund: habe zwar die deutsche Staatsangehörigkeit, mein Büro ist in Aachen, mein Wohnort ist aber 2 km hinter der Grenze in Belgien. Das ist dann für den ADAC Ausland. Pantaenius ist das wurscht wo man wohnt.
Habe bei vielen Versicherungen das gleiche Problem. Soweit zum Thema Europa und seinen Vorteilen. Ganz soweit scheint das noch nicht zu sein.
Nicht das man mich falsch versteht. Bin eigentlich ein Befürworter. Aber manche Dinge brauchen halt seeehr lange bis das grenzüberschreitend funktioniert.
Andere Euro-Normierungen scheinen da nach meiner Ansicht Überbürokratie. Viele Köche ...
Grüße, Gunni

null1099
Beiträge: 21
Registriert: So 22. Sep 2013, 23:08
Bootstypen: Varianta 65
(Atlanta Koralle)
Heimatrevier: Costa Brava
Verein: SC Aegir 1921 e.V.

Re: Welche Versicherung???

Ungelesener Beitrag von null1099 » Mo 14. Mai 2018, 15:58

Bin auch bei Wehring & Wolfes.

Haftpflicht (10 Mio Deckung) seit einigen Jahren für 60€ p.a., seit dieser Saison brauchte ich auch noch Kasko (Marina fordert die Deckung des Bergungsrisikos), Versicherungswert 7000€ für 185€ p.a. (Mindestprämie).

W&W waren die Einzigen, die a) ein über 40 Jahre altes Boot versichern und b) mit einem ausländischen Wohnsitz kein Problem haben.

Antworten